Trockentauchanzüge von Santi

  • Hi zusammen.


    Ich tauche momentan noch einen Waterproof Crush-Neo mit RZ. Da man so einen Anzug nicht selbst schließen sollte, bin ich auf Andere angewiesen. Aus dem Grund möchte ich wechseln. Mich interessieren die Trockis von Santi. Hat jemand Erfahrung von euch mit diesen Anzügen? Welche Vor- und Nachteile habt ihr entdeckt. Ein Probetauchen steht in der nächsten Zeit an. Aber mich interessieren natürlich die Erfahrungswerte, die ihr gemacht habt.


    Grüße aus Hamm
    Thomas



    Edit by Chrissi: Habe den Beitrag mal in diesem Thread verschoben!

    Grüße aus Hamm
    Thomas


    "Die Voraussetzung für Wissen ist die Neugier..." =)
    Zitat: Jacques Cousteau, Meeresforscher, 1910-1997

    Edited once, last by Naias ().

  • Hi,


    mich würden mal aktuelle Erfahrungen interessieren. Hast du den Anzug schon Probegetaucht Thomas?


    Grüße
    Chris

    :kniefall:Königreich Württemberg - furchtlos und treu :kniefall:

  • Ich hab das Teil probegetaucht. Hamburger Tauchertage Hemmoor.


    Dort habe ich diverse Trockis am Stücke probetauchen können.


    1.) TLS350 MM, DUI: Bewegungsfreiheit Top. Konnte wirklich nicht klagen.


    Die Kritikpunkte waren rein subjektiv und sind bei einem Kauf nicht wirklich entscheidend: Halsmanschette: Zipseals, mein Kopf passt nur mit Gewalt durch. Turbo-soles: bin ich genrell nicht der Freund davon...passten auch nicht wirklich... Taschen: zu klein für meinen Geschmack...



    2.) Santi- ESpace. Hatte den Cordura (Enduro) in der Hand und fand den nun wirklich recht steif. Habe also den Espace genommen.


    Sitzt, passt und machte einfach Spaß. Sujektiver Eindruck: Mein Trocki. Von der Stange, einfach so. Dass muss nun längst nicht bei jedem so sein, aber eine Maßanfertigung für nen Hunderter mehr ist ne Ansage.


    Taschen mehr als ausreichend groß, Verarbeitungsqualität super, ich bin generell ein Fan dieser Heavy duty-manschetten (werfen keine falten, etc..)...Ich mochte sogar die Stiefel. Turbosoles mag ich wegen der notwendigen Socken-Einsätze nicht so wirklich


    Fazit nach dem Tauchgang am Rüttler: Der Espace ist mein Trocki. Diesen Winter wird noch der D2G Probegetaucht... Der DUI ist nach Testtauchen und vergleich mit Santi definitiv raus.


    Zu bedenken gebe ich: Das sind alles nur subjektive Eindrücke und das war sicherlich zu hohem Grad der Tatsache geschuldet, dass der Santi einfach nur von der Stange perfekt gepasst hat. Probetauchen ist unabdingbar.


    Meiner wird wohl dann der Santi



    Der Inselaffe

    experience leads to good judgement
    but... experience comes from poor judgement
    Will sagen: jeder fängt mal an

  • Moin,


    ich habe den Santi Enduro bei Micha Deckert in Hemmoor zwei Mal probegetaucht und bin vom Konzept vollkommen überzeugt. Das Material ist definitiv NICHT zu steif unter Wasser, die Ventile sind exzellent erreichbar und die Beweglichkeit ist erstklassig. Die Taschen schlagen alles, was ich bisher gesehen habe: groß, stabil, unterteilt, D-Ringe und anständige, feste Abdeckungen, die man auch mit dicken Handschuhen super greifen kann. Die Armmanschetten (heavy duty bottleneck) sind ebenfalls großes Kino, sie legen sich nach dem Anziehen der Handschuhe zu einem "Z" nach innen und sind dadurch geschützt.


    Mich haben lediglich zwei Sachen gewundert: der Frontzip war nicht mit einem Abdeckreißverschluß versehen (wie beim D2G), sondern mit zwei überlappenden Laschen. Die Erklärung war, daß der RV so flacher anliegt. Probleme hatte ich mit dem System keine, es sitzt und der RV ist geschützt. Eventuell wäre hier punktuell eine Klettlösung sinnvoll.


    Das zweite Thema war die Halsmanschette. Da ich ab und an lange unterweges bin, mag ich keine Latexmanschetten, sondern wollte die Neopren-Version haben. Bei der liegt das Glatthautneopren aber normalerweise frei, was ich wegen der möglichen mechanischen Belastung nicht so gut fand. SANTI war aber sofort bereit, mir einen abgespeckten "Wärmeschutzkragen" über die Glatthautmanschette zu machen, damit diese nicht beschädigt wird.


    Ebenfalls erstklassig stellte sich für mich die Verarbeitung der Nähte dar: Sie sind unter Druck verklebt, auf Kante genäht und darüber abgetaped - das sieht wesentlich solider aus als die Klebstoffnähte von Scubaforce (D2G) oder DUI.


    Als Alternative wäre für mich nur der Cordura-Anzug von Ursuit in Frage gekommen. Da man die aber weder irgendwo testen noch sich mal in Realität anschauen kann und der Preis auch mindestens 300 Euro höher ist, habe ich dann einfach mal Nägel mit Köpfen gemacht.


    Bin von Konzept und Umsetzung des Santi Enduro vollständig überzeugt und freue mich auf meinen Anzug.



    Gruß,


    Deepdreamer


    PS: Die Standard-Version ist übrigens nicht mit roten Puffärmelchen, sondern in schönem, gleichmäßigen Neonschwarz...

    Warum hört man ab 60m Farben? Weil das Licht für die Töne fehlt...

    Edited 2 times, last by Deepdreamer ().

  • Muss meine Aussage bzgl. Steifigkeit etwas relativieren.


    Der Enduro ist "wirklich viel steifer" als der Espace. Subjektiv war das material vom Enduro viel steifer als das Nylon-Gewebe des Espace.


    Aussage sollte sein: Enduro steifer als Espace, nicht Enduro steif....


    Der Enduro ist IMHO ähnlich steif bzw beweglich wie der D2G Trilex..., der Nylon-Espace schlägt das jedoch deutlich...



    Über die Taschen brauche ich kein Wort mehr verlieren. Entweder man mag die Riesentaschen oder nicht. Ich werde jedenfalls keinen TT kaufen der die Dinger nicht hat bzw nachrüstfähig ist.

    experience leads to good judgement
    but... experience comes from poor judgement
    Will sagen: jeder fängt mal an

  • Hallo,


    welchen Anzug Typ von Santi kann man jetzt empfehlen ?


    Eher den Enduro (steifer, da stabileres Material), oder den Espace (weicher, da Nylon).


    Hat hier noch jemand empfehlungen oder erfahrungen, außer den berichteten ?


    Grüße und danke

    Egal was du tust oder planst - mach es richtig, oder lass es bleiben.

    Edited 2 times, last by kuki_taucher ().

  • Quote

    Original von kuki_taucher
    welchen Anzug Typ von Santi kann man jetzt empfehlen ?


    Hi Kuki,


    ich denke eine pauschale Aussage zu treffen ist vor wie nach ganz schwierig, da es mehrheitlich das persönliche Empfinden der betreffenden Person betrifft.


    Ich habe mich für den Santi Enduroentschieden, da ich mich mit den dünnen "Seidenhemdchen"nicht anfreunden kann. Ich fühle mich einfach wohler, mit dem Wissen, der Anzug kann was ab.
    Davon abgesehen, lässt sich der Anzug nach meinem Empfinden klasse tauchen. Die weiteren Vorzüge wurden bereits mehrfach von den Vorschreibern benannt


    Dafür, dass ich erst mit Crashneo unterwegs war und nie etwas von den Trilamidinges wissen wollte (die innere Abneigung ging so weit, dass ich beim Probetauchen mit einem Tri einen satten Durchmarsch nach oben gemacht habe) möchte ich jetzt nicht mehr auf den Crashneo zurückkommen, auch wenn es ein toller Anzug war.


    Versuche so ein Teil probe zu tauchen und triff Deine Entscheidung nach dem Wohlfühlfaktor und Bauchgefühl. Die technische Seite wurde, denke ich, hinlänglich als emfehlenswert hervorgehoben.


    LG
    Oli

    Wo ich bin ist vorne! --- wenn ich hinten bin ist da halt vorne 8)

  • Habe - wie man unschwer auf dem Bildchen links erkennen kann - seit Mai auch einen Santi, Modell Enduro.


    Hatte zu der Zeit die Möglichkeit den recht günstig gebraucht zu erwerben und bin bis heute begeistert.


    Im trockenen Zustand besteht eine gewisse Grundsteifigkeit des Materials, was dem Anzug jedoch mMn im Gegensatz zum Espace (der Nylonversion) eine gute Robustheit verleiht. Im Wasser ist davon dann nichts mehr zu merken.


    Von der Passform sowie der Beweglichkeit her einfach unschlagbar, die großen Taschen sind ein zusätzliches Goodie, da auch mit dicken Handschuhen problemlos bedienbar.


    Werde mir - sobald die finanziellen Mittel wieder da sind - auf jeden Fall einen zweiten als Backup Anzug zulegen. Wer weiss, was den Jungs bis dahin noch so alles einfällt.


    Einzig die Abdeckung des Frontreissverschlusses könnte anders gelöst werden, entweder durch die schon angesprochene Klettlösung oder einen zweiten Deckreissverschluss. Ist aber jetzt nichts, was mich massiv stört....


    Würde den Anzug auf jeden Fall weiterempfehlen!


    Grüsse,
    noise

  • Moin Moin Leute;
    auch ich bin stolzer Besitzer eines (maßgeschneidertem) Sani -Enduro- und BZ400 (Unterzieher) . Ich bin damit auch sehr zufrieden. Die Taschen sind schön groß aber flach, wenn man sie nicht füllt. Steifigkeit: wenn man ihn anfasst kommt es einem recht steif vor, aber wenn man ihm nutzt (an-/auszieht; taucht; sich bewegt) merkt man ihn fast nicht. "fits like a second skin" (<- trift auch für den BZ400 zu) ;).


    peter



    btw:


    Ich habe sie (Enduro; BZ400) direkt beim Hersteller in Polen bestellt (weil die Massenfertigung da nix extra kostet - hat mich ca. 380 Euro gespart) :D. Ich habe mir gleich das "SI-TECH" "Quick Glove"-System anbringen lassen. Wenn man mal das System der Handschuhe verstanden hat, bekommt man es recht einfach selber hin und geht "rucky-zucky"

  • Quote

    Original von jobox
    Ich habe mir gleich das "SI-TECH" "Quick Glove"-System anbringen lassen. Wenn man mal das System der Handschuhe verstanden hat, bekommt man es recht einfach selber hin und geht "rucky-zucky"


    Wo kann man denn den Lehrgang für dieses System belegen oder sich für diesen Studiengang einschreiben :wirr:


    Habe die Teile noch schön im Karton, da ich noch nicht raus habe wie die Biester eingesetzt werden, aber wenn das so weiter geht, nutze ich die Dinger bald zum Auto waschen X(


    Oli

    Wo ich bin ist vorne! --- wenn ich hinten bin ist da halt vorne 8)

  • Quote

    Original von ddmoli


    Wo kann man denn den Lehrgang für dieses System belegen oder sich für diesen Studiengang einschreiben :wirr:
    Habe die Teile noch schön im Karton, da ich noch nicht raus habe wie die Biester eingesetzt werden,...


    Lehrgang/Studiengang: braucht man nicht. Ich habe ein kleinen Wachsstift (ähnlich einem Pritt-Stifft) mit dem fahre ich einmal um dem Gummiring am Handschuh oder am äußeren Innenrand des Ärmel-Stücks entlang. Dann setze ich den Handschuh bis zum Gummiring auf und drücke ihn (ohne zu verkannten) mit der anderen Hand rein. Also links und recht von jeder Handschuhseite zwei/drei mal rein drücken. Der Gummiring darf dabei nicht raus quetschen. Klingt etwas kompliziert, aber wenn man es einmal hin bekommen hat klappt es eigendlich immer wieder.


    Quote

    ... aber wenn das so weiter geht, nutze ich die Dinger bald zum Auto waschen X(


    Das wäre sehr schade :zeter:, will ich sie recht praktisch finde :tomato:


    peter

  • Hallo
    Ich wollte es ja nicht mehr reinschreiben, aber letztes jahr beim Santitesten in Hemmoor hatte ich einen Wassereinbruch, dieses lag daran das das Einlassventil nicht richtig angeschraubt war und das bei einem Testtauchanzug, der eigentlich 150% in Ordnung sein müsste., ausserdem die gleichen alten Probleme zu eng im Schritt und an den Schultern. Bin von Santi jetzt engültig von ab.

  • Quote

    Original von jobox
    Ich habe sie (Enduro; BZ400) direkt beim Hersteller in Polen bestellt (weil die Massenfertigung da nix extra kostet - hat mich ca. 380 Euro gespart) :D


    Huhu,


    gilt das weiterhin. Ich war mal beim deutschen Vertrieb in Hannover und der hat das obige dementiert. Da er aber ein begründetes Interesse hat, dass ich bei Ihm bestellt wollte ich das hier nochmal verifiziert haben:
    Ist ein Anzug bei Santi in Polen auch heute noch preiswerter als bei uns ?


    Danke


    MfG


    M.

  • Danke Peter - ich werde die mal anfunken ... ich muss es dann nur schaffen auf der merkwürdigen Messe demnächst an allen anderen gutaussehenden Trockis vorbeizusehen ... :D


    MfG


    M.

  • Also wer noch Santi seit 2 Jahren vertreibt ist die Tauchbasis Nautilus in Weyregg am Attersee...


    da konnte ich einen Testen, ist eben kein DUI aber eben auch im Preis ned.


    wer nen Billigen DUI ersatz haben will ist da wohl gut bedient.
    Zumindest habens ja auch die selbe schnittform (Y-Schnitt) das macht das man die Arme besser nach forne oder eben über den Kopf bringt um z.B. an die Ventiele zu kommen.

  • Auch ich habe mir den Santi Espace gekauft. Getestet habe ich auf den HHT 2008 in Hemmoor dort bekam man 10 % Skonto wenn man einen bestellt. Ich kam mit dem Eigentümer ins Gespräch und hörte dass 20% Skonto gegeben wenn Rettungsgesellschaften bei ihm bestellen. Also schnell zur heimischen DLRG und einen bestellt. Mitte Juni kam er nach 4 Wochen und machte auch einen guten Eindruck. Schöne TG s gemacht, dann merkte ich dass die Ösen rosteten. 4 Kleine sind pro Tatsche dran und 2 Große Ablauf Ösen. Also angerufen in Hannover aber nie jemanden telefonisch erreicht, am besten ging es per Mail. Anzug musste nach Polen und die Ösen getauscht werden. Nach 4 Wochen kam der Anzug zurück aber es waren nur die Ablauf Ösen getauscht worden. Also wieder hingeschickt und nach 4 Wochen kam er zurück. Oh Schreck, nun waren auf dem gesamten Anzug Rostflecken, auch die Halsmanschette war defekt. Wieder mit Hannover telefoniert / gemait. Nun dauerte es nur 2 Wochen und der Anzug kam zurück, aber Rostflecken waren immer noch drauf und die Halsmanschette war nur dürftig geflickt. Nun kauft man einen neuen Anzug und hat einen der Aussieht als ob er von Ebay kommtL. Habe mit Hannover gemailt und gesagt das ich den Anzug nicht haben will so wir er ist und gebeten einen Neuen zu liefern oder Geld zurück. ATP-Santi wollte das Geld zurück überweisen ich sollte aber den Anzug samt Zubehör zurück schicken. Gesagt getan, außer dem kleinen Döschen Talkum und dem Wachs welches ATP-Santi mit 49 Euro gegengerechnet hat L mal sehen was so was auf der Boot kostet. Nun werde ich mich wohl auch mal bei DUI umsehen. Ärgerlich ist die ganze Zeit und hin und her schicken, sowie die Portokosten. Heute kam nun auch das Geld Mitte Januar.

  • Hallo Poseidon,


    das Verhalten von ATP wundert mich nicht.
    Ich habe mich in der Vergangenheit ebenfalls sehr über diesen Laden geärgert.
    Bei der Masse an Tauchläden in Deutschland kaufe ich einfach nicht bei Leuten, bei denen ich das Gefühl habe, als zahlender Kunde belogen zu werden.


    Die 49€ für fast nichts sind eine Frechheit.


    Wenn so etwas passiert, darf man sich als Händler nicht wundern, wenn immer mehr Geschäfte an den Einzelhändlern vorbei gemacht werden.


    Das soll aber jetzt nicht zu negativ rüberkommen. Es gibt durchaus Händler, bei denen ich mich gut aufgehoben fühle. Dort kaufe ich gerne ein. ATP gehört halt nicht mehr dazu.


    Schönen Gruß
    Markus

    Ich kann garnicht tauchen. Mein karges Wissen habe ich aus anderen Foren. Ich rede hier nur schlau mit und versuche Frauen kennenzulernen.
    Wenn ich in Safaga tauche, werde nicht ich nass - Das Rote Meer wird Markus.
    Zwei Tage nach meinem OWD war Arielle nur noch Meerfrau.

    Edited once, last by Markus ().

  • Hallo Markus,


    gewundert habe ich nachher um so mehr das Santi das Geld zurück überwiesen hat. Und nicht meiner Zweiten Wahl nach gab, einen neuen zu liefern.


    Nun muss ich doch noch zur Boot :-)