Posts by Jako

    Es ist in der Tat so, dass die Redundanz zu meinem Jacket die Bleiabwurftaschen des Jackets sind. ;)


    Ich danke für den Link zu dir-ger, diese schöne Zusammenfassung der möglichen Konfigurationen kannte ich bisher noch nicht. Die Möglichkeit, dass sich die Ventile zudrehen, ist bei meinen Tauchgängen wohl noch zu vernachlässigen. :O


    Ich persönlich sehe es wohl so, dass ich die Möglichkeit einer Vereisung der ersten Stufe beim Abtauchen durch Trennung von Primary und Inflator deutlich reduzieren kann. Insofern könnte ich dem möglichen Abbruch des TGs, wie Monsta ihn beschrieben hat, möglicherweise entgehen, weil das Problem "Versagen des Hauptautomaten" erst gar nicht auftritt!? 8)


    Dass just in dem Moment, wo der Primary an den Buddy gegeben wird, der Backup versagt, obwohl er vorher durch inflatieren ( :D ) getestet wurde, halte ich zumindest für unwahrscheinlich...


    Außerdem kommt diese Konfiguration bei mir der Schlauchführung deutlich zu Gute. :-D


    Sobald das redundante Auftriebsmittel da sein sollte, werde ich dann wohl ummontieren.


    LG
    Jako

    Hallo liebe DG!


    Beim Studium der Anschlüsse an die ersten Stufen nach DIR stehe ich jetzt (ja, die Boot war nett, aber einen Trocki hab ich nicht gekauft :-D ) vor folgendem Problem:


    Normalerweise wird das Wing von der rechten ersten Stufe versorgt, da wo auch der Hauptautomat dranhängt. An der linken wird (wenn kein Argon vorhanden) der Trocki angeschlossen. Nun habe ich ja keinen Trocki. (Hab ich das schon erwähnt? :O )


    Nach meiner Meinung sollte ich also das Jacket an die linke erste Stufe montieren, damit ich im Falle des Versagens des Hauptautomaten noch tarieren kann.


    Seht Ihr das auch so? ?(


    LG
    Jako

    Hallo Biber,


    mit dem Set DST und ATX50 bekommst Du mit Sicherheit das beste Preis-/Leistungsverhältnis!


    Ich würde eventuell noch ein bisschen nach Preisen schauen. Technisch hast Du damit auf jeden Fall das Optimum (zumindest für Deinen Einsatzzweck) ausgewählt.


    LG
    Jako

    PeterG:


    Ja, prinzipiell sehe ich die Nähe des Einkaufsortes als großen Vorteil an. Wenn was nicht stimmt, bin ich eben schnell da. Davon abgesehen gehe ich aber auch davon aus, dass ich hier in der Nähe Händler finde, die mir jeden beliebigen Anzug besorgen. ;)


    Vor einem Gebrauchtem hab ich Respekt. Ich traue mir jedenfalls nicht zu, den Zustand richtig zu bewerten. Und wenn dann doch eine Undichtigkeit drin ist, kann ich nichtmal jemandem auf die Finger hauen. :hammer:


    Petra:


    Bei Tauch- und Reisewelt hab ich auch schon Erfahrungen gemacht. :kotz: Den Laden kann ich also nicht wirklich empfehlen. X( Es gehört schon viel $$$ dazu, damit ich da was Gebrauchtes kaufen würde! :mittelfinger:


    Auf Dein Angebot zum Probetauchen komm ich gerne zurück! :hello:


    LG
    Jako

    Ich denke auch, dass DAS kein Problem sein wird. :)


    Wie gesagt, der Laden ist 2 km entfernt. Und AFAIK ist ein Probetauchen selbst bei Versand möglich. Aber leider... zwischen den Tagen hat d2g zu. :traurig:


    Ich werds auf jeden Fall vor dem Kauf probieren. Nur leider fehlt mir als TT-Anfänger auch so ein bisschen der Bewertungshorizont. Was ist gut, worauf muss ich überhaupt achten? Wie erkenne ich eigentlich "gute Verarbeitung"?


    Deshalb bin ich ja so dankbar für die ganzen guten Tips hier! :kniefall:

    Mike:


    Ja, genau das werd ich auf der Boot machen. Leider hab ich das Problem, dass ich eben keinen erfahrenen TT mitnehmen kann. ;(


    Werd mich also alleine durchwurschteln müssen. ;)


    Ich würd mich mal als Standard beschreiben: Gr.50-52, 180cm, 80kg. [OK, nach den Weihnachtstagen eher 83 kg... :O ]


    Alex
    Wenn ich es genau überlege bin ich eigentlich darauf gekommen, weil ich hier in der Nähe eine Tauchschule / Shop gesucht habe. Und dann bin ich eben auf d2g gekommen und damit auch auf den Anzug. Für einen DUI mit Unterzieher und dann 2000 EUR hab ich einfach kein Geld. ;(


    Die genannten Anzüge werd ich mir auch mal ansehen.


    Nunja, meine taucherische Erfahrung reicht mit Sicherheit nicht aus, um an einen Einstieg ins technische Tauchen auch nur annähernd zu denken. Obwohl generell schon Interesse bestünde. Aber ich gehe davon aus, dass ich den ersten TT-Anzug schon plattgetaucht habe, bevor ich den Einstieg ins technische Tauchen wage(n sollte).


    Jako

    Quote

    Original von Maikel
    Also die Jahreszahl 2004 kann ich da auch nicht stehenlassen!
    alle Leute die ich kenne, bzw. von denen ich gehört habe das sie Probleme haben sind Besitzer eines 2004er Modells.
    Ich habe noch nie Leute mit 2005er Modell gesprochen und von 2006er sind mir keine Probleme bekannt geworden.


    Na, das gibt ja Anlass zur Hoffnung. ;) Schließlich will ich ja ein neues Modell kaufen. 8)

    3 TG ist nun nicht wirklich viel... ;)


    Wäre Dir sehr verbunden, dass Du mir mal mailst, falls Schwierigkeiten / Probleme auftreten. Denn bis zur endgültigen Kaufentscheidung wird wohl bei mir noch etwas Zeit vergehen... Danke! :)

    @all:


    Wow, Euer Feedback ist ja wirklich toll. :kniefall: Danke. :D


    Alex:


    Mir ist sicherlich bewusst, dass ich nicht den besten Anzug zum kleinsten Preis kaufen kann. Allerdings fehlt in meiner Tauchkiste noch so einiges an Zeugs, so dass ich meine Ausgaben doch ein wenig beherrschen muss. ;(


    Ich habe gehört, das neue Modell würde nicht mehr in China produziert?! ?(


    Auf jeden Fall werde ich die Boot nutzen und mir jede Menge Anzüge anschauen und anprobieren. Hierzu auf jeden Fall schönen Dank für die Anziehanleitung! =)


    txfreak:


    Wenn Du sagst, Du wärst schlecht beraten worden, drängt sich die Frage auf, ob Du den Anzug denn auch dort im Laden gekauft hast? X(


    Maikel:


    Hast Du denn das alte Modell auch gesehen? Das neue Material ist flexibler? Auch besser verarbeitet? Wieviele TG hat Deine Freundin bisher gemacht?


    Clemenzo:


    Ist Santi denn auch auf der Boot? Würde mir das Teil gerne vorher mal ansehen/anfassen.


    Danke für Eure zahlreichen und schnellen (!) Antworten. :knutsch:

    Hallo liebe Divinggroup!


    Habe vor, mir demnächst einen TT-Anzug zu kaufen. Bin dabei über das Modell ScubaForce Explorer gestolpert. Es wird als "Hausmarke" von dive2gether.net (Horst Dederichs) vertrieben.


    Es handelt sich hierbei um ein Trilaminat-Modell mit Cordura-Überzug.


    Da es sich um ein günstiges Teil handelt und der Laden nur 2 km von mir entfernt ist, wüsste ich gerne, ob schon jemand damit Erfahrungen gemacht hat.


    LG


    Jako

    Ich denke, zwischen den Revisionen können durchaus 250 TG liegen. Ob das dann 1 Jahr ist oder länger, hängt wohl von der eigenen Tauchfrequenz ab.


    Sicherlich können die O-Ringe mit der Zeit altern. Ein Wartungsintervall von 3-5 Jahren erscheint mir hier jedoch angemessen. Und der Sinterfilter wird wohl nur dreckig, wenn auch Gas durch strömt, also je nach Anzahl der TG.


    Zusätzlich ist eine äußere Verschmutzung für mich ein Grund zur Revision. Ich habe meine Automaten jedenfalls revidieren lassen, nachdem ich in Spanien das Gefühl hatte, dass die geliehene Flasche nicht so ganz 100%ig sauber sein könnte.


    Jako

    Also ich würde alles, was man probieren muss / sollte, im Laden kaufen.
    "Technisches Gerät" kann man IMHO auch bei Ebay / online holen.
    Die Revision kostet im Fachhandel eh das gleiche, ob vor Ort gekauft oder im Internet.


    Das Kaufen auf der Boot bietet eigentlich einen guten Kompromiss zwischen "Anprobieren können" und "Billig". Allerdings bleibt häufig bei den Verramschern die Beratung auf der Strecke. X(


    Bei "Beratungsnotstand" also in den Fachhandel... oder hier ins Forum. ;)


    Jako