v-weight selber gießen

  • Hallo Jako,


    Ich hätte da eine Form für die D-7. Aber nur für die mit der breiten Brücke. Hab da auch ne Zeichnung von, wonach die hergestellt wurde.


    Kann ich dir ja mal zukommen lassen.


    Gruß Oliver

  • Hi Jako,


    Quote

    Original von Jako
    Ich kenn da jemanden, die wäre dafür dankbar. :D


    wie dankbar?


    Schelmischen Gruss
    Markus

    Ich kann garnicht tauchen. Mein karges Wissen habe ich aus anderen Foren. Ich rede hier nur schlau mit und versuche Frauen kennenzulernen.
    Wenn ich in Safaga tauche, werde nicht ich nass - Das Rote Meer wird Markus.
    Zwei Tage nach meinem OWD war Arielle nur noch Meerfrau.

  • Hi Nadine,


    na schelmisch, wie sonst?


    ;)


    schönen Gruss
    Markus

    Ich kann garnicht tauchen. Mein karges Wissen habe ich aus anderen Foren. Ich rede hier nur schlau mit und versuche Frauen kennenzulernen.
    Wenn ich in Safaga tauche, werde nicht ich nass - Das Rote Meer wird Markus.
    Zwei Tage nach meinem OWD war Arielle nur noch Meerfrau.

  • Quote

    Original von Westo501
    Habe EIN MAL versucht das mit Säge und Bohrer zu machen X(
    Vergiss es!


    Es geht aber auch noch einfacher, indem man sich eine passende Gußform mit den Bohrungen für die Bolzen bastellt und gleich die Schellen mit einbezieht ;) ;) ;)


    Das Ergebniss schaut dann so aus ;)

  • Quote

    Original von Monsta
    Clemenzo: Ich glaube wir müssen uns jetzt dringend mal kennenlernen - mit einem Sack Blei in der Nähe :D


    gerne, bist ja eh nur ca. 30min Autofahrt entfernt von mir ;) ;) ;) ;)


    Bin am kommenden Sa. am Attersee (Tauchertreff), evtl. bist du ja auch dort !?!?!?!

  • Quote

    Original von Clemenzo
    Bin am kommenden Sa. am Attersee (Tauchertreff), evtl. bist du ja auch dort !?!?!?!


    Hab ich was verpasst? Bis jetzt bin ich noch nicht da, aber bei entsprechender Köderung könnte das was werden :D Auch wenn ich zur Zeit eher Nichttaucher bin!

  • Quote

    Hab ich was verpasst? Bis jetzt bin ich noch nicht da, aber bei entsprechender Köderung könnte das was werden :D Auch wenn ich zur Zeit eher Nichttaucher bin!


    Sieht so aus als das du nicht auf dem laufenden bist ;) ;) ;) ;)


    noch nichts vom Tauchertreffen Attersee gehört ? ? ?


    Bin aber nur Fr. & Sa. dort.

  • Hallo Stephan.


    Ich habe meine V-Weights selber gegossen.



    Für Doppel 12:
    Du entfernst Deine Bebänderung aus Deinem Backplate.
    Besorgst Dir einen Flachstahl Edelstahl) ,der in das Backplate eingelegt wird.
    (2X 9mm löcher bohren und außerdem noch zwei Löcher mit 6mm reinbohren und diese ansenken.)
    Für die 6 mm Löcher brauchst Du dann 2 Senkkopfschrauben (Edelstahl), ca 6X25mm, 4 Muttern (Edelstahl )und zwei größere Unterlegscheiben.
    Die Senkkopfschrauben steckst Du in den
    Flachstahl und verschraubst diese mit 2 Muttern.
    Dann kommen darauf die Unterlegscheiben, welche dann wieder mit den beiden übriggebliebenen Muttern festschraubt werden.
    Nun wird der Flachstahl , mit 2 Nüssen von ca 24mm Schlüsselweite ,in die Backplatefalz geschraubt (Hierzu werden noch 2 Stck. 8mm Schrauben und große Karosseriescheiben )
    Im Baumark kannst du eine Kartusche mit einem Schamottmörtel
    kaufen.Dieser wird nun an den beiden Enden des Backplates aufgebracht um das Blei beim Gießen in der Form zu halten.
    Jetzt habe ich das Backplate an einem der Schraubenköpfen in einen Schraubstock gespannt,in Waage ausgerichtet , am anderen Ende abgestützt und das Blei reingegossen.



    Für Doppel 7 300bar mit breiter brücke


    Hierfür habe ich mir von einer Töpferin einen Tonklumpen vom Töpfer geholt.
    Die Flaschen mit Speiseöl einreiben und den Ton zwischen die Flaschen drücken und anmodellieren.Aus den Flaschen herausnehmen,hinstellen und die untere Seite mit einem Messer gerade abschneiden.
    Danach trocknen lassen.
    An dieses Positiv wird nun ein 1mm Blech angepaßt.
    An die Enden dieses Bleches werden nun zwei Blechplatten angeschweißt und mit dem Ofenmörtel von außen abgedichtet. Nun das Blei eingießen.
    Das ergiebt ein Bleistück von ca 6kg, welche ich mir dann in ein 3,2 und 1 Kg Stück zersägt habe


    Gruß Carsten

  • Kann die Bilder von "Clemenzo" Posting vom: 10.08.2007 19:43 nicht ansehen ???


    Kann mir jemand sagen wiso?


    Handi

    Und nicht Vergessen:Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

  • Hallo Stefan,


    Muß es unbedingt gießen sein?


    Ein Stück Gewebeschlauch(oder dünner Feuerwehrschlauch) mit Bleischrot gefüllt, am Ende zugenäht und mit Edelstahlnieten für die Bolzen versehen, sollte den Zweck auch erfüllen.


    Gruß


    Thomas

  • Quote

    Original von Mike
    Wir hatten mal einen Servercrash und beim Wiederaufspielen der Daten sind die Attachments verloren gegangen.


    Das ist natürlich schade, aber vielleicht haben Clemenzo und die anderen die Bilder noch irgendwo rumliegen und können die Beiträge reparieren. Das Thema kommt sicher öfter wieder und ist ja von allgemeinem Interesse. Wäre schön wenn da was ginge.


    Andreas

    Es gibt Leute, bei denen man im Killfile sein sollte, oder man hat etwas flashc gemacht. (Henning Sponbiel in de.org.ccc)

  • hi
    muss an dieser stelle diesen alten thread aufwärmen.


    ich habe die ganze diskussion kurz überflogen und allerhand spannendes gelesen ?(
    ich gieße mein blei auch selber. hab dazu ganz einfach mein d12 genommen, flaschen mit dünnem karton abgedeckt, 4 lagen alufolie drauf- als wärmeableitung von den flaschen zum einen und zur formgebung zum anderen. habe auch die schellen miteinbezogen indem ich die folie über die schellen gehen ließ und die bolzen mit folie umwickelte.
    mit p-weight hab ichs ohne karton gemacht, da da eh kein lack drauf is der verbrennen kann. is irgendwie schwer zu erklären, habe aber fotos :D


    zu den gips formen:
    ob der gips nun durch die luft fliegt oder nicht kann ich nicht sagen, jedoch sagte mein hausverstand, dass man die gipsform vor dem gießen mit alufolie auslegen sollte, damit das ganze auch wieder rausgeht. das ist auch beim gipsabdruck zu beachten, denn blei ohne alufulie drum rum geht wirklich schwer wieder aus dem gips raus!! :zeter:


    auf meiner hp ist ein bericht mit fotos online unter tauchen > basteln > bleigießen


    borsti.at


    viel spass mit den fotos und beim nachmachen


    stephan

    grüsse, stephan


    never mind the place, most inportant is the rusty steel under it

  • Quote

    Original von borsti
    ich gieße mein blei auch selber. hab dazu ganz einfach mein d12 genommen, flaschen mit dünnem karton abgedeckt, 4 lagen alufolie drauf- als wärmeableitung von den flaschen zum einen und zur formgebung zum anderen. habe auch die schellen miteinbezogen indem ich die folie über die schellen gehen ließ und die bolzen mit folie umwickelte.


    Servus Stephan,


    Puh, ich bin kein Metaller, aber wie sieht es mit Gefügeänderungen in den Flaschen und Mikrorissen aus, wenn du da 327 Grad heißes Blei punktuell auf deine Flaschen kippst?


    Ich würde mal vorsichtig behaupten, daß die ganze Festigkeit der Flasche
    dann nicht mehr gegeben ist.


    Grüße
    Robert

  • 8o Hallo Stephan,


    das mit dem Aufheizen der Flaschen ist sehr gefährlich, es steht nicht umsonst auf den Flaschen nicht über 65 C erhitzen. Aber noch mehr macht es einen gefährlichen Eindruck auf deiner HP wie ihr ohne Schutz mit Heißen Blei rum hantiert. Kein Hand- und Sicht Schutz, sowie Blei ist äußert Giftig keinen Atemschutz. Vielleicht auch mal an andere denken wenn man so was veröffentlicht.



    Gruß
    Brar


    P.S. leider fehlen parr Bilder auf der HP......?(

  • @ robert
    so heiß wird das ganze ja gar nicht. durch die folie wird die meiste hitze sofort abgeleitet, zum schluss is ja auch noch der karton da. nach ca 10 sekunden kann man das ganze abnehmen. die flaschen wurden nur gut handwarm.
    ausserdem müssen druckgasflaschen in so manchen industriebetrieben viel widrigeren umständen standhalten.


    poseidon
    die wahrnehmung jedes einzelnen kann ich leider nicht beeinflussen, soll auch keine anleitung der auva sein, sondern lediglich ein bericht. wer es für zu gefährlich hält muss es ja nicht machen :D immerhin gibts auch leute, die sich ihre reglerschläuche von shop umbauen lassen da sie glauben, der kaufm. angestellte dort kennt sich aus.....die geschichte kennt ja jeder.


    generell gilt: soll es jeder machen wie er will, ob selber, mit oder ohne schutz, oder sonst wie.


    manche bilder dauern leider etwas bis man sie sieht. ;(

    grüsse, stephan


    never mind the place, most inportant is the rusty steel under it