Welcher Regler als Anfänger, kaltwassertauglich, ...

  • Hallo Leute,


    hab schon mal einen Beitrag bzgl Regler erstellt, aber jetzt würd mich mal interessieren
    was es so an verschiedenen brauchbaren Marken gibt.


    Hab seid einigen Wochen den OWD und mittlerweile 16 TG. Ausrüstungsmässig habe ich ABC und
    Anzug.
    Da ich jetzt demnächst nach Ägypten auf urlaub fahren würd ich mir gerne noch einen eigenen Regler
    kaufen. Also erste Stufe, zweite Stufe, Octopus und Fini. Das ganze sollte jedoch absolut Schmutz- und
    Kaltwassertauglich sein da ich es auch bei uns verwenden möchte.
    In Ägypten reicht mir ja eine erste Stufe und wenn ich bei uns tauchen gehe werd ich mir bis nächstes
    Jahr eine separate zweite erste Stufe mit Octopus leihen, das bekomm ich ja und nächstes Jahr dann
    einfach eine zweite erste Stufe für meinen Octopus.


    Aber jetzt zum REglerset selbst. Bin da Anfangs mal bei Mares hängen geblieben und auf MR22T bzw MR42T
    gekommen mit Abyss, ist aber relativ teuer glaub ich. Weites ist mir Apeks und Aqualung empfohlen worden
    Aqualung soll ja im prinzip das fast gleiche wie Apeks sein. Stimmt das.


    Welche Modelle der 3 marken sind vergleichbar gut von der Leistung, welche am besten vom preis, Service
    usw.
    Möchte wenn möglich zw. 450 und max. 500 Euro bleiben für die 1. 2. STufe Octopus und Fini.


    Wie schon einmal erwähnt kauf ich mir lieber einmal etwas besseres teureres und komm dann dafür länger aus und muß mir nicht wieder was neues kaufen weil es nicht ausreichend ist.


    Danke für die Hilfe

  • Lieber Dolf,


    ich glaube, das Wesentliche ist im Thread Mares Automat für Einsteiger bereits gesagt worden.


    Als persönliche Empfehlung möchte ich Dir die Apeks-Regler ans Herz legen. Je nach dem, was Du an Einstellknöpfen unbedingt benötigst, könntest Du mit ein wenig Verhandlungsgeschick eventuell auch direkt ein Set mit 2 ersten Stufen (DS4) für 500 EUR bekommen. Trotzdem uneingeschränkt kaltwassertauglich!


    Titanlegierungen, extrem High-Tec-Kram und das neueste Modell brauchst Du sicherlich nicht. In den letzten Jahren hat sich bei den Atemreglern an der Technik nicht wirklich etwas verändert. Reine Marketinggags.


    LG
    Jako

  • Hallo Dolf,


    sieh dich einfach mal mit der Suchfunktion hier im Forum um, hier gibt es massenhaft Threads ala "was ist der betse Regler".


    Deine Vorauswahl ist schon mal nicht schlecht, eigentlich machst du denk ich mit keiner der Marken was falsch.


    Die Mares kenn ich persönlich nicht, sollen aber gut sein, jedoch sind hier angeblich die Revisionskosten recht hoch (Vorsicht!! reines Hörensagen)


    Zu Apeks und Aqualung: Wenn ich richtig informiert bin, werden beide Regler von Apeks produziert und in Dtl von Aqualung vertrieben, somit ist deine Vermutung richtig, die LAs nehmen sich nicht viel.


    Ich persönlich tauche die Kombo 2x Apeks XTX50+ 2x DS4 (1.Stufe) und bin damit super zufrieden. Die höheren Nummern (XTX100/200) kannst du dir eigentlich sparen, zumindest wenn du aufs Geld schauen musst. Wenn du sie noch findest, kannst du auch problemlos ein älteres Modell von Apeks kaufen (ATX; CTX; TX), so viel hat sich da nicht getan und die sind evtl noch etwas billiger zu bekommen.


    Zu Aqualung kann ich nix sagen, aber eigentlich steckt da ja auch ein Apeks drin, kann also so schlecht nicht sein :P .


    MFG Hannes


    P.S.: Wenn du dir ein Apeks-Bundle kaufst, achte darauf, dass als Oktopus ein 40er dabei ist und nicht der 20er (xt; AT; T was auch immer), wird von den Shops gerne kombiniert da sich der Preis damit drücken lässt, ist aber nicht wirklich optimal für Kaltwasser.

  • Quote

    Original von giovanni82
    Zu Apeks und Aqualung: Wenn ich richtig informiert bin, werden beide Regler von Apeks produziert und in Dtl von Aqualung vertrieben, somit ist deine Vermutung richtig, die LAs nehmen sich nicht viel.


    Wie du schreibst werden sie in Deutschland von Aqualung vertrieben, heißt mit anderen Worten: Ausserhalb von D kann es mit den Ersatzteilen mal eng werden!
    Ich würde da eher auf Apeks setzen, da kriegt man fast in jedem Land Abhilfe!

  • :D Du wirst hier relativ viele Antworten hören, die auf Apeks verweisen... ist "technisch" :D bedingt


    Wobei Du, wie giovanni82, geschrieben hat, heutzutage mit keiner Marke irgendwas falsch machen kannst, wenn der Regler bauartbedingt kaltwasser-tauglich ist.
    Es kann sich heute keine der großen Firmen mehr erlauben, schlechte Qualität zu liefern.


    Es sind dann wohl eher die Fragen: was kostet mich das Set am Anfang, was kostet mich die Revision jährlich, hab ich einen Händler in der Nähe, welcher mir die Revision macht (oder kann ich sie ihm zusenden und solange darauf verzichten (geht ja auch :) )) und bei mancheinem auch das Styleing der Geräte ;)
    Die Frage ob Du später mal in richtung "technisches" Tauchen gehen magst, wird mit 16 TGs wahrscheinlich noch nich so im Vordergrund stehen. ;)


    Wenn Du mich persönlich frägst,ich würde Dir...
    Apeks empfehlen :D Warum? ich tauche sie seit ich angefangen habe und rund um die Welt und bin einfach super zufrieden. Ich kann Dir nicht mal sagen, ob die besonders komfortabel sind oder der Atemwiederstand besser wie bei anderen...
    Ich hab nur Apeks bisher getaucht, oder jene welche ich leihweise hatte, haben keinen solch großen Eindruck hinterlassen, das ich darüber nach gedacht hätte ;)

  • Hier mal ein Preisbeispiel was ich für meine Regler bezahlt habe, waren recht gute Angebote:


    DS4 + XTX40__180,00 Euro
    DS4 + XT50___290,00 Euro


    Summe_______470,00 Euro


    Wenn du 2 mal den XTX 40 nimmst kannst du sogar nochmal wesentlich sparen. Ein Fini käme dann noch dazu.


    ciao Rigo

  • Nicht zwingend notwendig, zwischen Supercrackregler und Einsteigerregler zu unterscheiden,
    wie erwähnt, die Technik ist simpel und die Innovationsvorgänge der vergangenen Jahre haben gerne einen marketingbeseelten Beigeschmack.


    In der Mittelklasse machst Du nix verkehrt, wie erwähnt, die hochpreisigen Regler sind meist nicht wahnsinnig viel besser sondern eher Statussymbole.


    TX50 / DS4
    TX50 / TEC
    TX50 / DST ...alle Apeks
    MK19 / G250
    MK25 / G250 ...$-pro


    Atomic M1


    ...die lezten drei sind schon etwas teurer als die Apekskombis, würde ich aber immer noch als Mittelklasse bezeichnen :D


    Gruss,
    Hoffi

  • Servus!


    Also ich würd dir als anfänger den Aqualung Kronos empfehlen, denn Apeks hats ja schon zur genüge gehört.
    Den Kronos bekommst zum nominalpreis von 499 im Fachhandel.
    Die Besonderheiten:


    Seitlicher BLASENABWEISER für besseresicht nach unten wennst mal an deiner Ausrüstung rumfingerst.


    Ne sich selbst verschießende anschlußwelle an der 1.Stufe das heißt für dich auch wenn du n Schlamper bist und dir deine 1.stufe ins wasser fällt kann kein wasser eindringen und so bist vor dem vereisen geschützt


    dann hast auch nur noch einen heben um den atemwiederstand einzustellen ( sonst ja der wiederstand und die Vivaklappe zum einstellen hier ist beides kombiniert)


    Und nicht zu letzt der große Luftduschenknopf der für nen anfänger sicher nicht schlecht ist.


    Der kommt im Set mit oktopus und es ist legal den Oktopus an die Apeks DS4 stufe zu schrauben um im Kaltwasser z getrennte systeme zu haben,


    also kostet dich praktisch der 2te satz regler nur 160€


    Ach ja nicht falsch verstehen, es ist nur zwischen Aqualung und Apeks erlaubt die Stufen auszutauschen und das auch nicht bei allen weil die ne zulassung brauchen... wennst das bei anderen machst erlischt dir der versicherungsschutz.


    Wennst noch fragen dazu hast dann schreib mir einfach.



    gut Luft!

  • Quote

    Original von Mc_Diver
    ...und so bist vor dem vereisen geschützt


    Vorischt bei solchen Aussagen. Ich würde sagen der Großteil der inneren Vereiser kommt von feuchtem Gas in den Flaschen und nicht, weil einem der Regler ins Wasser fällt....
    Vereisungssicher ist kein Regler!


    Chris


    btw: wär nett wenn du dich vllt mal vorstellen würdest, damit man weiß, wer die ganzen "alten" Threads aufwärmt ;)

    :kniefall:Königreich Württemberg - furchtlos und treu :kniefall:

    Edited once, last by Chris89 ().

  • Quote

    Original von Chris89
    btw: wär nett wenn du dich vllt mal vorstellen würdest, damit man weiß, wer die ganzen "alten" Threads aufwärmt ;)


    Wäre auch nett wenn die Beiträge dann halbwegs in Schuldeutsch und nicht im "Straßenjargon" geschrieben wären, ggfs wollen auch andere noch verstehen was da geschrieben wird. ;)

  • Quote

    Vorischt bei solchen Aussagen. Ich würde sagen der Großteil der inneren Vereiser kommt von feuchtem Gas in den Flaschen und nicht, weil einem der Regler ins Wasser fällt....


    Stimmt, oder daher das der freundliche Ägypter in dir zwischen den tauchgängen Runterschraubt und in netterweise in ner Tonne mit Süßwasser spühlt....


    Da hast dann spaß wennst wieder ins kalte Wasser steigst.


    Ich warte die dinger und du würdest es nicht glauben ;-)