Apeks XTX 100 erste Stufe

  • Hallo,
    hat jemand schonmal diese erste Stufe des XTX 100 gesehen?
    Der Plastikring zum einschrauben gefällt mir persönlich nicht so gut. Hat jemand da schon Erfahrungen sammeln können? ICh hätte nämlich ein günstiges Angebot für diesen Regler aber ich bin momentan wegen eben diesem "Plastikrad" am Zweifeln.


    Gut Luft,
    Sebastian

  • Ich mag die Metall-Handräder auch lieber.


    Wenn das Angebot sehr gut ist würde ich aber auch ne Stufe mit Plastikrad kaufen und das Teil schnell ersetzen (aufpassen, ist nicht ganz so billig, wie man denken mag).


    Prinzipiell ist der Austausch ganz einfach! Einmal mit nem Imbusschlüssel die Welle rausdrehen, Handrad tauschen (eins aus Metall kostet so ca. 20-25 Euro, will hier keine Werbung für nen Shop einstellen), O-Ring leicht fetten und Welle wieder draufschrauben.

  • Ihr scheint beide gerade Sachen abzuurteilen die ihr nicht kennt. :zwille:


    Aus Plastik ist da gar nix.
    Das ist ein Metallrad mit Gummiüberzug.
    Von der Handhabung und Griffigkeit mit Handschuhen jedem "nur Metallrad" vorzuziehen.


    Aber kauft euch die "nur Metallräder" ich kaufe euch dann die minderwertigen Gummierten ab. 8)


    Grüße
    Robert

  • Die gummierten Handräder haben einen entscheidenden Nachteil:
    Die Gummierung kann sich lösen und dann ist das an- und abschrauben sehr schwer. Zudem ist natürlich auch ein neues Handrad fällig.
    UW die Stufe dann nachziehen, weil sie sich z.B. an einer Stage etwas gelöst hat ist nahezu unmöglich.


    Ich persönlich bevorzuge aus genau diesem Grund definitiv die Metallhandräder.

  • Danke schonmal für die Antworten. Ich zweifle eher aus ästhetischen Gründen an den Plastikrädern. Nur mal so aus Interesse. Wo gibt es diese "Ersatzräder" aus Metall.


    Gruß, Sebastian

  • Robert: mir ist durchaus bewusst, dass das Handrad nicht komplett aus Kunststoff ist, es schaut ja auch eine Metallwelle G5/8' vorne raus. Meiner Erfahrung nach ist die Version komplett aus Metall aber besser weil deutlich haltbarer (hat Totti ja schon gepostet). Ich habe es schon mehrmals gesehen, dass das Gummi irgendwann rissig geworden ist (weiß zwar nicht, wie die Leute mit den Reglern umgegangen sind und wie viel direkte Sonneneinstrahlung im Spiel war), aber dann macht die Gummi-version wirklich keinen Spaß mehr (trocknet nur noch langsam, weil das Wasser zwischen die Materialien kriecht und ist nur noch schlecht zu bedienen). Bei der verchromten Oberfläche wird das so leicht nicht passieren.


    Ist aber sicherlich Geschmacksache, wer was bevorzugt. Jedem das Seine (Diskussionen über Ausrüstung finde ich wirklich müßig, 10 Leute haben meist 15 unterschiedliche Meinungen und jeder glaubt Recht oder die besseren Argumente zu haben).


    Fazit: Was ich mit meinem früheren Post lediglich zum Ausdruck bringen wollte war, dass ein Wechsel egal auf welches Handrad völlig unproblematisch ist.

  • Servus Whirble,


    Quote

    Original von whirble
    Meiner Erfahrung nach ist die Version komplett aus Metall aber besser weil deutlich haltbarer.


    Und ich hab schon oft über die neuen Handräder ohne Gummierung geflucht, weil sie mit nassen Neoprenhandschuhen nicht zu fassen sind und man permanent durchrutscht. Da waren die "alten" nichtgummierten mit der feinen Riffelung deutlich besser.


    Quote

    Original von whirble
    Ich habe es schon mehrmals gesehen, dass das Gummi irgendwann rissig geworden ist


    Wenn ich das so lese dann frage ich mich schon in welchem Zustand das Equipment ist. Wenn das Handrad, das ich jederzeit sehen und begutachten kann so ein Problem darstellt, was ist dann mit dem Hochdruckkolben, der auch eine Kunststoff/Metallverbindung hat.
    Aber warscheinlich gilt hier "Was ich nicht sehen kann, kann auch kein Problem machen". :)


    Quote

    Original von whirble
    10 Leute haben meist 15 unterschiedliche Meinungen und jeder glaubt Recht oder die besseren Argumente zu haben).


    Wenn die Argumente, wie es z.T. geschieht, so an den Haaren herbeigezogen werden.... aber was solls...


    Quote

    Original von whirble
    Fazit: Was ich mit meinem früheren Post lediglich zum Ausdruck bringen wollte war, dass ein Wechsel egal auf welches Handrad völlig unproblematisch ist.


    Wohl wahr.


    Grüße
    Robert

  • Frage: Da Gummi ja so schlecht ist, warum will dann jeder "Rubber-Knobs" an seinen Flaschenventilen und keine Metallgnubbel? :-D


    Jürgen
    ja, ich meins nicht ernst, heute ist nur wieder einer von den Tagen... :zeter:

  • Quote

    Frage: Da Gummi ja so schlecht ist, warum will dann jeder "Rubber-Knobs" an seinen Flaschenventilen und keine Metallgnubbel? Biggrinz


    Damits nicht so weh tut, wenn man den Kopf nach hinten nimmt und an die Brücke stößt... Ach ne, dafür war ja die Kopfhaube! *Scherz*

  • Hallo zusammen,


    Also ich habe nen XTX200 mit Gummi, DS4 mit Metall und DST auch mit Metall. Mir persönlich gefällt auch der Gummi besser, ist einfach im nassen Zustand griffiger und ich finde es auch schicker. So ein bischen Kontrast zum ganzen Chrom ;)


    Bei den Metallhandrädern gibt es übrigens auch noch 2 sorten bei Apeks. Zum Einen die älteren Räder mit dem Wellenschliff, zum Anderen die klein geriffelten. Sollte ein Austauschen in Frage kommen würde ich da immer den Wellenschliff nehmen. Eben auch die Griffigkeit. Bei der Riffelung rutscht man ja sehr leicht durch.


    Ein bekannter Tauchladen in Schwetzingen hat das Handrand mit Wellenschliff übrigens auch einzeln (um hier keine direkte Werbung zu machen :tomato: )


    Grüße
    Marcel

  • Ich hab 2 DS4 am Rückengerät im Einsatz.
    Einmal mit Gummi Handrad und einmal mit Metall.
    Optisch find ich das Metall-Handrad schicker, aber das Gummi Handrad finde ich griffiger.


    just my 2 cents


    Axel

  • Mittlerweile hat sich das Thema erledigt. Das Angebot besteht jetzt für die normalen Regler mit Metallrad :D *freu*
    Das Set mit jeweils erster Stufe + XTX100 und XTX40 kostet 310€.
    Ich denke ich werde mir das Set zweimal holen und jeweils den Oktopus wieder verkaufen.


    Gruß, Sebastian