Etwas Lustiges zum Zeitvertreib...

  • Ist das eine echte Geschichte von dir?


    -----------
    Warum wir uns scheiden lassen?


    Sie sagte zu mir, wir könnten uns das Bier nicht mehr leisten, ich solle aufhören zu trinken.
    Dann erwischte ich sie, wie sie 165 Euro für Kosmetika ausgab.
    Ich fragte sie, warum ich mit dem Bier aufhören muss, sie aber Geld ausgeben darf?
    Sie meinte, sie braucht die Kosmetika um sich für mich schön zu machen.
    Ich fragte sie: "Was glaubst du, wozu das Bier gut war....?!"
    Ich denke nicht dass sie noch mal zurückkommt.....

  • Eine Frau fliegt von der Schweiz nach Venezuela und neben ihr im Flugzeug
    sitzt ein Pfarrer.
    "Vater", sagt sie, "darf ich Sie um einen Gefallen bitten?"
    "Gerne, wie kann ich dir helfen, meine Tochter?"
    "Also wissen Sie, ich habe mir einen sehr teuren und ganz besonders guten
    Rasierapparat für Damen gekauft, der ist aber noch ganz neu und jetzt
    fürchte ich, dass ich beim Zoll schon zu viel anzugeben habe. Könnten Sie
    ihn vielleicht unter ihrer Soutane verstecken?"
    "Das kann ich schon, meine Tochter, das Problem ist nur: ich kann nicht
    lügen."
    Na ja, denkt sich die Frau, irgendwie wird das schon klappen, und sie gibt
    ihm den Rasierer. Am Flugplatz fragt der Zollbeamte den Pfarrer, ob er
    etwas zu deklarieren hat.


    "Vom Kopf bis zur Mitte nichts zu deklarieren, mein Sohn!", versichert der
    Pfarrer.


    Etwas erstaunt fragt der Zollbeamte: "Und von der Mitte abwärts?"
    "Da unten", sagt der Pfarrer, "habe ich ein Gerät für Damen, das noch nie
    benutzt wurde."
    Da lacht der Zollbeamte und wendet sich dem nächsten Passagier zu.

    Nichts ist mächtiger als die Anziehungskraft des Abgrunds

  • Bastel :
    Zum Glück nicht, aber es ist tatsächlich eine wahre Geschichte!


    Aber dein Witz über die Scheidung is auch genial! Hier im Büro kugeln grad alle vor Lachen am Boden herum..... :D

  • Ein älterer Kärntner bat seinen Priester, ihm die Beichte abzunehmen...


    "Vater, während des 2. Weltkrieges klopfte eine Frau an meine Tür und bat mich, sie auf meinem Dachboden vor den Deutschen zu verstecken."



    Der Priester sagte: "Das war wundervoll von Dir und Du brauchst dafür
    nicht zu beichten." "Ja, es ist halt so, Vater, ich war schwach und
    verlangte von Ihr, sich mit täglichem Sex erkenntlich zu zeigen.



    "Oh,Ihr wart beide in großer Gefahr und hättet beide schrecklich
    leiden müssen, wenn die Deutschen sie gefunden hätten.
    Gott, in seiner Weisheit und seiner Rücksicht wird Gut und Schlecht
    abwägen und gnädig urteilen. Es sei dir vergeben.


    "Danke, Vater. Das erleichtert mich wirklich sehr. Ich habe nur noch eine Frage: Soll ich ihr sagen, daß der Krieg vorbei ist?

  • Mal wieder ein Gag zum Thema...


    Nachdem PADI die ganze Welt brevetiert hat und auch vor Kinder und Greisen nicht halt gemacht hat, gehts jetzt hier weiter. Der erste Divemaster einer völlig neuen Generation:
    Klick


    Grüsse Bastel

  • Zwei Bayrische Polizisten werden nach Wien abkommandiert um Verkehrskontrollen zu machen.
    Sie stehen so am Rennweg, meint einer: "Du der kommt mir sehr verdächtig
    vor, den halten ma auf!"


    Schon war es geschehen!


    Es war ein Engländer mit seinem Rolls Royce . . . . .


    "Papiere her! Steings aus! Aha, s' Lenkradl auf da foischn Seit! Fiaraschein
    a unleserlich! Des gibt a softige Strof!"


    In der Zwischenzeit geht sein Kollege rund ums Auto, und entdeckt die
    Aufschrift, GB läuft vor zu seinen Kollegen, und sagt zu Ihm: "Heast Oida,
    jetzt samma guid eigfoahrn, gib eanna wieder de Papiere z'ruck, de san von
    da Griminalbolizei!"

  • Die Mutter hat bei ihrem Einkauf vergessen, Tampons zu besorgen und schickt
    daher ihren kleinen Sohn Max in die Drogerie, sagt ihm aber zuvor, er solle
    in der Drogerie das, was er für sie holen müsse, anständig anfordern und
    nicht irgendwelche blöden Sprüche machen.


    Keine zehn Minuten später ruft sie der Drogerie-Fachverkäufer an und erzählt
    der Mutter, dass ihr Sohn Max bei ihm in der Drogerie sei, er aber beim
    besten Willen nicht wisse, was der Kleine genau wolle.


    Wieso, was hat er denn gesagt? fragt die Mutter.


    Er hat gesagt, er brauche Dämmwolle für Papi´s Hobbyraum!

  • Ihr schreibt ja garnichts mehr :(
    -----------------------------


    Ein alter Araber lebt seit mehr als 40 Jahren in Chicago. Er würde gerne in seinem Garten Kartoffeln pflanzen, aber er ist allein und alt und schwach.
    Sein Sohn studiert in Paris.
    Deshalb schreibt er ein E-Mail an seinen Sohn:


    Lieber Ahmed,
    ich bin sehr traurig, weil ich in meinem Garten keine Kartoffeln pflanzen kann. Ich bin sicher, wenn Du hier wärst, könntest Du mir helfen und den Garten umgraben.
    Ich liebe Dich.
    Dein Vater


    Prompt erhält der alte Mann ein E-Mail:
    Lieber Vater,
    bitte rühre auf keinen Fall irgendetwas im Garten an. Dort habe ich nämlich "die Sache" versteckt. Ich liebe Dich auch.
    Ahmed


    Keine sechs Stunden später umstellen die US Army, die Marines, das FBI und der CIA das Haus des alten Mannes. Sie nehmen den Garten Scholle für Scholle auseinander, suchen jeden Millimeter ab, finden aber nichts. Enttäuscht ziehen sie wieder ab.


    Am selben Tag erhält der alte Mann noch ein E-Mail von seinem Sohn:
    Lieber Vater,
    sicherlich ist jetzt der Garten komplett umgegraben und du kannst die Kartoffeln pflanzen. Mehr konnte ich aus der Entfernung leider nicht für Dich tun. Ich liebe Dich.
    Ahmed

  • Eine Frau ist zusammen mit ihrem Liebhaber zugange, als sie hört, wie sich die Tür öffnet und ihr Ehemann nach Hause kommt.


    "Schnell! Stell dich in die Ecke!"


    In aller Eile besprüht sie ihren Liebhaber mit Baby-Öl und bläst Talkpuder über ihn.


    "Beweg dich nicht, bis ich es dir sage", flüstert sie ihm zu. "Tu einfach so, als wärst du eine Statue."


    "Oh, Schatz!" ruft ihr Ehemann, als er das Zimmer betritt, "was ist das?"


    "Das ist nur eine Statue", antwortet sie wie aus der Pistole geschossen. "Die Schultes haben sich auch eine für das Schlafzimmer gekauft. Ich fand die Idee so toll, dass ich auch eine für uns kaufte."


    Der Ehemann ist zufrieden und sie trollen sich müde ins Bett. Gegen zwei Uhr morgens steht der Ehemann auf, geht in die Küche, belegt sich ein Sandwich und holt sich ein Glas Milch.


    "Hier", sagt er zu der Statue. "Iss was. Ich habe drei Tage lang wie ein Idiot bei den Schultes im Schlafzimmer gestanden und kein Schwein hat mir was angeboten."

  • Sooo ihr Männer... schaut bitte weg - jetzt kommt was für uns Frauen :D


    Hab ich im Internet gefunden *immernochlachenmuss*. Gutes Kontern auf Anmachsprüche - hier ein paar Auszüge:


    Er: Hast du mal Feuer?
    Sie: Ja natürlich! ... Aber nicht für DICH


    Er: Willst du was trinken?
    Sie: Ja, ein Brechmittel!


    Er: Wie alt bist du?
    Sie: Ein Jahr älter als letztes Jahr


    Er: Hast du deine Haare blondiert?
    Sie: Nein, ich habe meinen Haaransatz braun gefärbt!


    Er: Na. Allein schöne Frau?
    Sie: Ja, und das gerne!


    Er: Hast du Lust zum tanzen?
    Sie: Ja nachher, wenn du wieder von der Tanzfläche runter bist


    Er: Deine Haarfarbe ist wunderschön
    Sie: Aus der Drogerie im mittleren Regal


    Er: Du schaust aus, wie ein Traum
    Sie: Dann geh zurück zum Schlafen


    Er: Du bist die schönste Frau hier in der Bar
    Sie: Und die schönste Frau will einen schönen Mann... Kennst du einen?


    Er: Du hast wunderschöne Augen
    Sie: Das ist nicht das Einzige, was uns unterscheidet


    Er: Emh... mhmm... könnte ich vielleicht deine Nummer kriegen?
    Sie: Steht im Telefonbuch.
    Er: Und verrätst du mir dann wenigstens, wie du heißt?
    Sie: Steht rechts daneben!!


    Er: Bist du öfters hier?
    Sie: Heute war es das letzte Mal!


    Er: Hab ich dich nicht schon mal irgendwo gesehen?
    Sie: Ja, deshalb gehe ich da nicht mehr hin


    Er: Ist dieser Platz frei?
    Sie: Ja, und meiner auch, wenn du dich hinsetzt.


    Er: Kann ich dir einen ausgeben?
    Sie: Danke, ich möchte lieber das Geld


    Er: Stört es Dich, wenn ich rauche?
    Sie: Mich stört es nicht mal, wenn Du brennst!


    Er: Wow ist das voll hier, was?
    Sie: Wenn du gehst, dann wäre Platz!


    Er: Ziemlich laut hier, he?
    Sie: Wie wärs, wenn wenigstens du schweigst!


    Er: Ich bin Fotograf und suche nach einem Gesicht wie deinem.
    Sie: Ich bin plastische Chirurgin und suche nach einem Gesicht wie deinem.


    Er: Hatten wir nicht mal ne Verabredung? Oder sogar zwei?
    Sie: Es muß eine gewesen sein. Ich mache nie den selben Fehler zweimal.


    Er: Wie kommt es, daß du so schön bist?
    Sie: Ich hab deinen Anteil noch dazubekommen.


    Er: Gehst du am Samstag mit mir aus?
    Sie: Tut mir leid, dieses Wochenende habe ich Kopfschmerzen.


    Er: Ich denke, ich konnte dich sehr glücklich machen.
    Sie: Wieso? Gehst du schon?


    Er: Was würdest du sagen, wenn ich dich bitten würde, meine Frau zu werden?
    Sie: Nichts. Ich kann nicht gleichzeitig reden und lachen.


    Er: Sollen wir einen guten Film ansehen?
    Sie: Den hab ich schon gesehen.


    Er: Wo warst du mein ganzes Leben lang?
    Sie: Wo ich den Rest deines Lebens sein werde - in deinen kühnsten Träumen.


    Er: Dein Körper ist wie ein Tempel.
    Sie: Heute ist aber keine Messe.


    Er: Ich weiss nicht warum du einen BH trägst, du hast doch nichts zum Reintun
    Sie: Du trägst Unterhosen, nicht wahr?


    Er: Hey, du hast nen ganz schön geilen Arsch
    Sie: Im Gegensatz zu dir, hab ich ihn an der richtigen Stelle



    Mein Lieblingsspruch:
    Er: Stört es Dich, wenn ich rauche?
    Sie: Mich stört es nicht mal, wenn Du brennst!



    Ich liebe das Internet *lach*



    Quelle: http://www.schlagfertigkeit.com

  • Klasse, der hat schon immer schöne Texte gehabt... ich erinnere mich an eine Ausgabe über Nordic Walker. "Terroristen mit Stöcken!"

    Svenson



    Forum = Lesen->Denken->Suchen->Schreiben->Vorschau->Denken->Absenden

  • Ein mann hat einen Papagei.


    Leider ist das liebe Tierchen außerordentlich laut und quatscht dem Mann permanent die Ohren zu. Es ist nicht zum aushalten.
    Der mann flüchtet abends verzweifelt in seine Stammkneipe.
    Dort trifft er einen Kumpel der ebenfalls Papageienhalter ist und berichtet Ihm von seinem Leid.


    Der Kumpel sagt: Das ist ganz einfach: Immer wenn mein Papagei zu laut ist, stecke ich Ihn für 30 min in die Gefriehrtruhe. Danach hält er für einige Tage den Schnabel.


    Zuhause angekommen entscheidet sich der mann den Tipp auszuprobieren. Kaum beginnt der Papagei mit seinem Spektakel wird er kurzerhand in die Gefriertruhe gesteckt.


    Es kommt wie es kommen muss. Der mann vergisst das liebe Tierchen.
    Nach 4 Stunden bemerkt er sein Missgeschick und er eilt panisch zum Gefrierschrank.
    Kaum öffnet er die Türe sieht er den Papagei.
    Völlig verschwitzt mit hochrotem Kopf sitzt der Papagei in der Ecke.


    Der mann fragt ihn: Papagei was ist denn mit dir los, warum bist Du so verschwitzt?


    Darauf der Papagei noch völlig ausser Atem: Na was denkst Du denn was es für eine Heidenarbeit war diesen rasierten Wiesenhofschlampen beizubringen wie mann die Beine breit macht. :joke:

  • Lasst mich auch mitspielen .......


    "Advice on upgrading to Wife 1.0"


    Last year a friend of mine upgraded GirlFriend 6.0 to Wife 1.0 and found that it's a memory hog leaving very little system resources for other applications. He is only now noticing that Wife 1.0 also is spawning Child-Processes which are further consuming valuable resources.


    No mention of this particular phenomena was included in the product brochure or the documentation, though other users have informed him that this is to be expected due to the nature of the application. Not only that, Wife 1.0 installs itself such that it is always launched at system initialization where it can monitor all other system activity. He's finding that some applications such as PokerNight 10.3, BeerBash 2.5, and PubNight 7.0 are no longer able to run, crashing the system when selected (even though they always worked fine before).
    At installation, Wife 1.0 automatically installs undesired Plug-Ins such as MotherInLaw 55.8 and BrotherInLaw Beta release. As a consequence system performance seems to diminish with each passing day.


    Some features he'd like to see in the upcoming wife 2.0:
    - A "Don't remind me again" button
    - Minimize button
    - An install shield feature that allows Wife 2.0 to be installed with the option to uninstall at
    anytime without the loss of cache and other system resources.
    - An option to run the network driver in promiscuous mode which would allow the systems hardware probe feature to have greater use.


    I myself decided to avoid all of the headaches associated with Wife 1.0 by sticking with Girlfriend 2.0. Even here, however, I found many problems. Apparently you cannot install Girlfriend 2.0 on top of Girlfriend 1.0. You must uninstall Girlfriend 1.0 first. Other users say this is a long standing bug which I should have been aware of. Apparently the versions of Girlfriend have conflicts over shared use of the I/O port. You think they would have fixed such a stupid bug by now. To make matters worse, The uninstall program for Girlfriend 1.0 doesn't work very well leaving undesirable traces of the application in the system. Another annoying problem -- all versions of Girlfriend continually popup annoying messages about the advantages of upgrading to Wife 1.0


    ***** BUG WARNING ******** Wife 1.0 has an undocumented bug. If you try to install Mistress 1.1 before uninstalling Wife 1.0, Wife 1.0 will delete MSMoney files before executing a self - uninstallation. Then Mistress 1.1 will refuse to install, claiming insufficient system resources.


    *** BUG WORK-AROUNDS *************** To avoid the above bug, try installing Mistress 1.1 on a different system and never run any file transfer applications such as Laplink 6.0. Also, beware of similar shareware applications that have been known to carry viruses that may affect Wife 1.0.


    Another solution would be to run Mistress 1.0 via a UseNet provider under an anonymous name. Here again, beware of the viruses which can accidentally be downloaded from the UseNet.




    Gruss
    Ralf

    Erfahrung heißt gar nichts. Man kann eine Sache auch 35 Jahre falsch machen. [Kurt Tucholsky]