Kompass, Arm oder Konsole

  • Hallo zusammen,


    ich habe derzeit meinen Kompass an der Konsole und würde aus versch. Gründen gern den Kompass direkt am Arm tragen.


    Wie sind eure Erfahrungen, kann man mit der Armversion gut navigieren oder geht das nur mit einem Kompass an der Konsole ?


    Gruß
    Steffen

  • Am Anfang hatte ich einen an der Konsole , weil der schon immer da drann war, dann hab ich mir einen Kompass auf den Arm geschnallt.
    Das war auch OK so .
    Jetzt tauche ich den Kompass mit einen Retraktor auf den D Ring.


    Klick

  • Hi,


    ich mag nicht, wenn die Konsole zu sehr herumhängt und habe sie am Jacket so fixiert, dass ich bequem draufschauen kann, aber nicht vor mich hin halten. Deshalb kann da kein Kompass rein. Ich habe ihn am Retraktor an der Bebänderung (mit einem kleinen selbstgemachten Griff).
    Grüße
    Klaus

  • Nach meinen bisherigen Erfahrungen würde ich die "Brett"-Variante bevorzugen. So läßt sich der Kompaß leichter und damit korrekter halten als an einer Konsole oder am Handgelenk, außerdem hat man gleichzeitig die Tiefe und die Zeit vor der Nase...

    Wie in einem Theaterstück kommt es im Leben nicht darauf an, wie lange es dauert, sondern wie gut es gespielt wird.


    Lucius Annaeus Seneca

  • Hi,


    weder Brettchen noch Konsole, noch Retractor sind optimal.
    Alle dieser Teile "baumeln" rum, der Retractor weniger, aber auch in gewissem Sinne. Retractor ist eigentlich nichts zum Tauchen, denn der verabschiedet sich genau dann, wenn man es nicht gebrauchen kann, nähmlich UW, und dann hat man so eine komische Leine, die man trennen muss, besser drauf verzichten.
    Wie Jako schon schrieb.. bzw, den Link gab....
    Mit Bungys am Arm oder auch am Lampenkopf finde ich persönlich optimal.

  • So, und damit du nun endgültig nicht mehr weißt was das Beste ist (sein soll) ... ich bevorzuge seit eh und je die Konsolenvariante. Und zwar als Zweierkonsole mit Fini und Kompass oben drauf.
    "Rumbaumeln" tut die auch nicht, denn die hab ich mit nem Boltsnap festgemacht.....allerdings ist natürlich n langer HD-Schlauch dran, sonst machts wenig Sinn mit dem Kompass oben drauf :-D


    Aber das was Frank hier schreibt:

    Quote

    Original von Frank2007
    ... oder auch am Lampenkopf...


    DAS ... muss ich mir mal ansehen. Finde ich persönlich erst mal ne klasse Idee.....


    Habe aber - zugegeben - auch schon dran gedacht den Kompass in die Beintasche zu verfrachten....


    Und die Idee mit den Bungeecords ist sooo verkehrt wohl auch nicht.


    Ich bin halt eine "aussterbende Rasse" ;(


    Grüße
    Thomas

    Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen.

    Edited once, last by Westo501 ().

  • Da du schreibst, daß du ihn gerne am Arm tragen möchtest, würde ich dir auf jeden Fall Bungees empfehlen. So kannst du ihn dir bei Bedarf auf die Hand ziehen und wieder zurück.
    Habe damals den Kompass mit mitgelieferten Armband benutzt. Nachteil war, daß ich den Arm im 90 Grad Winkel halten mußte, was auf Dauer ziemlich unangenehm wurde.
    Jetzt sind Bungees dran. Navigieren ist kein Problem damit, und du hast kein zusätzliches "Gebammel" um dich rum.

    Hoffe es hilft dir ein wenig bei deiner Entscheidung.

  • Quote

    Original von Westo501
    Ich bin halt eine "aussterbende Rasse"


    =) ;) =) Mein Mann gehoert auch noch dazu ;-)


    ich habe den Kompass mit Bungee am Arm, navigieren keine Probleme


    Am Besten ausprobieren.


    Gruesse Anne

    "Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die andern können mich"
    Konrad Adenauer
    DWDD :engelNX:

  • =) =) =) =)Bin der Meinung, daß es letztendlich reine Geschmackssache ist. Persönlich bevorzuge ich den Retractor. Bin ich im Urlaub, hab ich wenig Gedönse am Jacked u. trage den Kompass lieber am Arm. Am Bungee hab ich noch nicht gesehen. Vielleicht erklärt mir mal jemand , wie man das bewerkstelligt. :) :) :)

    Hauptsache man denkt anders als die moralische Mehrheit. =) =) =)

  • Ich verwende auch Bungees, trage den Kompass jedoch gleich auf dem Handrücken. Alles andere war mir zu umständlich. Hier
    und Hier


    Andreas

    Es gibt Leute, bei denen man im Killfile sein sollte, oder man hat etwas flashc gemacht. (Henning Sponbiel in de.org.ccc)

    Edited once, last by Ferdy ().

  • Hallo gibt es die beste Position oder ist diese bei jedem anders.
    Solange du den Kompas richtig hälst bzw. ausrichtest ist es eigendlich egal.
    Aber am Retractor und am D Ring befestigt ist es sehr einfach damit umzugehen und der Blickwinkel ist auch sehr gut


    Gruß Franz

  • Quote

    Original von Frank2007
    oder auch am Lampenkopf


    Sollte dann natürlich kein magnetmetallener Lampenkopf sein. Und auch kein Magnetschalter etc. in der Nähe... :)

  • Trage den Kompass ebenfalls mit Gummibändern auf dem Handrücken, allerdings verwende ich das Gehäuse des SK7-Konsolenmodells, das ist schön flach und trägt nicht so sehr auf.

  • Bis auf die Tatsache, das die eigentliche Frage schon wieder uralt ist und sicher mittlerweile ne Lösung gefunden wurde:


    Ich bin mittlerweile überzeugter Kompass-an-Bungee-am-Arm-Träger. Lampenkopf geht bei mir nicht, der kleine zeigt da bei mir nur noch Müll an.


    An den Retractor würde ich nun max. den Hund meiner Nachbarin befestigen... ;)


    So long


    Gruß
    Bea

    *** taste the feeling with Bea ***


    :engelNX: (... immer ein bisschen Licht dabei haben :kerze: )
    DWDD


    "Das Meer ist der letzte freie Ort auf dieser Welt"
    (Ernest Hemingway)

    Edited once, last by maiky1970 ().

  • Quote

    Original von mokarran
    Hallo zusammen,


    Wie sind eure Erfahrungen, kann man mit der Armversion gut navigieren oder geht das nur mit einem Kompass an der Konsole ?


    Gruß
    Steffen


    Hi Steffen,


    Wie du es empfindest mit einem Armmodell zu navigieren musst du selbst herausfinden, ob du dich dabei in fremden Gewässern sicher fühlst hängt auch von der Armhaltung ab!


    dukannst dich mit Kopas in Kosole vertauchen, aber auch mit einem Armmodell!


    Bei meinen langen Armen hatte ich immer etwas Probleme beim halten der Konsole, nun bin ich aufs Armmodell (D.I.R.) umgestiegen!


    Probiers einfach aus


    Gruß Andy

  • Quote

    Original von andy66


    ...
    dukannst dich mit Kopas in Kosole vertauchen, aber auch mit einem Armmodell!


    ..


    Stimmt, gell Anna?! 8)

    :kniefall:Königreich Württemberg - furchtlos und treu :kniefall:

  • Quote

    Original von Chris89


    Stimmt, gell Anna?! 8)


    :O :O vertaucht, das war nur die Bodenwelle :pfeif:
    Wenn man an der Stelle nicht den Kompass benutzt :pfeif:


    So schlimm kann es aber nicht gewesen sein, Du willst nochmals mit mir tauchen gehen :-D


    Gruesse Anne

    "Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die andern können mich"
    Konrad Adenauer
    DWDD :engelNX: