Nasshandschuhe welche?

  • Quote

    Original von Neander
    Auf die Idee GNT Handschuhe zu probieren bin ich gekommen, nachdem ich bei einigen Tauchgängen sowohl der Einzige mit Trockenhandschuhen als auch der Einzige mit kalten Händen war.;)
    Trockene Hände bedeutet eben nicht automatisch warme Hände.
    Meine alten Camaro Handschuhe waren leider nicht sehr warm und sind leider auch sehr schnell kaputt gegangen.
    Einen sehr stabilen Eindruck machen die GNT allerdings auch nicht und bei den langen Lieferzeiten sollte ich mir vieleicht ein Paar als Ersatz hinlegen=)


    Geht mir genauso.
    Bei meinem Trockenhandschuhsystem sind immer meine Finger insbesonders der kleine Finger kalt. Werde das Trockenhandschuhsystem demnächst mal wieder ausprobieren...
    Habe daher auch mehr als 2 Paar GNT-Handschuhe für meine anderen Anzug
    geordert.
    peter

  • Hallo,
    ich habe mir jetzt auf eueren rat hin Scubapro Everflex Semi Dry 5-Finger Handschuhe gekauft. Konnte sie leider heute noch nicht testen.
    Ich bei gespannt wie sie sind, passen aufjeden fall sehr gut. Am Bund könnten sie noch enger sein.


    gruß
    Thomas Z.

  • Ich tauche die GNT-Handschuhe nun seit über 4 Jahren, und obwohl ich nicht sehr pfleglich damit umgehe habe ich mir erst jetzt zur BOOT ein neues Paar von Uli Schreiber zum Messepreis gegönnt.


    Auch wenn man es nicht erwartet, die Bedienbarkeit auch von etwas fummeligen UW-Gehäusen klappt tadellos.


    Wichtig: die Handschuhe nicht zu klein wählen, und: die neue Modellreihe 2008 gefällt mir nicht so gut (Handrücken ist aus dickerem Material und der Handschuh ist vorgekrümmt), aber Uli hat noch genug "alte" Modelle.

  • Der beste mir bekannte Neoprenhandschuh ist der Crux von Waterproof.Dieser Handschuh ist unglaublich dicht. Selbst die 5mm Ausführung sorgt bei 6 Grad gute 50 min. für warme Finger. Wenns kälter wird oder die Tauchzeit eine Std. überschreitet nehme ich dann die Crux in der 7mm Dreifingerversion, wenn ich meinem Trockenhandschuh-Budy nach dem Tauchgang die Hand gebe ist das Erstaunen groß. Wärmer gehts nicht :hello:

  • Hi!


    Auch wenn der Ersteller des Threads die Waterproof nicht so doll findest wegen des Fingerspitzengefühls, ich tauche die 7mm 3-Finger auch und bin sehr zufrieden damit.


    >80min, 5Grad sind kein Problem.


    Und nachdem man sich an das Anziehen und das beschränkte Fingerspitzengefühle gewohnt hat geht alles ohne Probleme. Von Stagehandling über die Bedienung der Kamera usw.


    LG Wolfgang

  • Quote

    Original von Mike
    Dafür hast du jetzt spitzenmäßige 2 mm Handschuhe, oder? ;)


    Nein. Die Selbstauflösung der Camaro-Handschuhe beschränkte sich nicht nur auf die Neoprendicke, sondern hat sich an den Klebestellen fortgesetzt, die sich vor allem im Bereich des Handgelenks teilweise komplett verabschiedet haben und zentimeterlange Löcher hinterlassen haben. Ich bin dann zum Taucherzentrum in Hamburg, in dem ich die Handschuhe gekauft habe. Felix hat die Handschuhe anstandslos zurückgenommen, hat sie eingeschickt und Ersatz dafür bekommen. Da ich verständlicherweise nicht die gleichen Handschuhe wieder haben wollte, durfte ich mir andere Handschuhe aussuchen. =) Testhalber habe ich zwei verschiedene Varianten genommen:


    1. Variante
    Waterproof Crux, 5mm, 5 Finger
    Ganz nett, aber eine klare Schwachstelle: der Reissverschluss auf dem Handrücken. Zum einen bleibt der Reissverschluss nicht zu und zum anderen kommt genau dort am Ende des Schaftes fleissig Wasser rein. Wenn Waterproof diese Handschuhe genauso ohne Reissverschluss bauen würde, könnten sie was sein, denn alles andere gefällt mir an den Handschuhen Waterproof-üblich gut.


    2. Variante
    Scubapro Everflex, 5mm, 5 Finger
    Die gefallen mir bislang mit Abstand am besten von allen Handschuhen. Einziges Manko ist, dass die Nähte nicht 100% dicht sind. Das Neopren macht bislang einen recht "trotzigen" Eindruck gegen höhere Drücke von aussen und auch wenn das Anziehen etwas mehr Gewürge erfordert, habe ich als Lohn für die Arbeit beim Tauchgang nur sehr wenig Wasseraustausch und dementsprechend bleiben meine Finger damit am längsten warm. An meinen Händen passen die Handschuhe prima, ansonsten sollte unter Zuhilfenahme der bereits erwähnten Bastelanleitung aus dem Hause Arens das Engermachen problemlos möglich sein.

  • Bei der Verwendung von 3-Finger-Handschuhen sollte vor dem Tauchgang das Anzeigen von Zahlen >2 gebrieft werden :hello:

    "Fachmännisch wurde genau berechnet, dass der Starnberger See tief, seicht, lang, kurz, schmal und breit zugleich ist." Karl Valentin

  • Hab auch die 5 mm von Waterproof. Bei einem Preis von 48 €uros bin ich zwar fast tot umgefallen, aber die Verarbeitung ist top. Auch den Reisverschluß finde ich recht sinnvoll. Am 30.3 waren wir 60 min. in der Ostsee. Übrigens bei 5 grad. Ich konnte hinterher nicht behaupten, daß ich saukalte Finger hatte. Interessant sind auch die neuen Handschuhe von Cressi ohne Nähte, sehr angenehm zu tragen. Im Komfort fast unschlagbar.

    Hauptsache man denkt anders als die moralische Mehrheit. =) =) =)

  • Hi,


    also ich nutz die Oceanic Kevlar HT Handschuhe. Bin nicht so ganz zufrieden, da mich der Reißverschluss stört. Da kommt immer etwas Wasser durch und die Nähte scheinen auch nicht 100% dicht zu sein. Alles bis ca. 90 min 6° ist aber noch ok. Letzte Woche bei knapp 120 min waren meine Finger nach dem TG blau ;)
    Als nächstes werd ich mal die HT von Scubapro probieren. Die sollen ja recht gut sein....

    :kniefall:Königreich Württemberg - furchtlos und treu :kniefall:

  • Ich bin gerade im Netz über Cressi Svalbard 6mm - Handschuhe gestolpert. Beschreibung von der Cressi-sub-Website siehe hier.


    Liest sich soweit ganz nett, allerdings klingelt es in meinen Ohren schon bei der Erwähnung von "superelastischem Ultraspanmaterial". Hört sich nach Kandidaten an, die besser nicht für längere Tauchgänge auf größerer Tiefe verwendet werden sollten. Aber vielleicht hat ja von Euch schon jemand Erfahrungen damit gemacht?


    Der Preis scheint jedenfalls deutlich unter 30 Euro zu liegen, was einen Versuch wert erscheinen läßt.

  • Hai,


    Die Cressis haben im Test bei mir nicht einmal die Halbwertzeit deiner Camaros erreicht. 20 Min BT auf 60 m haben gereicht, um aus dem Handschuh einen 3 mm zu machen :( . Da kann ich auch gleich bei meinen 3 mm Aqualung Dry bleiben. Ohne Modifikationen am Handgelenk war er übrigens nicht dicht.

  • @All,
    nach dem Motto, " Wer nicht hören will muß fühlen",habe ich als Weihnachtsgeschenk die oben beschriebenen " Camaro Seamless" Handschuhe bekommen.


    Zwischen Weihnachten und Neujahr im Arendsee beim Scootern getestet. Mittlere Tiefe 13 m bei einer Tauhgangsdauer von 70 min.
    Solch kalte Finger hatte ich noch nie.


    Letztes Wochenende Hemmoor 54m 60min. Compi zeigete 1,5Grad Celsius Wassertemperatur.
    Keine kalten Finger am Ende des Tauchganges.
    (Allerdings hatte ich bei diese´m Tauchgang meine 2Jahre und 100Tg alten Scubapro Kevlar an)



    2ter Tauchgang in Hemmoor .
    Tauchgang von 70 Minuten auf 21m Maximaltiefe.


    Nach dem Tauchgang hatte ich saukalte Hände, die nicht mal bei längerem Aufenthalt auf 6m wärmer wurden. Bei diesem Tauchgang hatte ich dann wieder meine Neuerwerbungdie Camaros getragen.



    Fazit: Mit den Camaros lassen sich hervorragend Boltsnaps clippen
    ( Bei meinen Scubapros war mir der Daumen zu lang, hat mir die Neoprenschneioderin gekürzt, geht jetzt besser. ) leider von der Isolationseigenschaft das Abgundschlechteste was ich je an Handschuhen getaucht habe.


    Nach meiner Meinung für Kaltwassertauchgeänge absolut unbrauchbar.



    Ähm, übrigens sie wären günstig abzugeben X(



    Viele Grüße
    Carsten

  • Hi Carsten,


    gleiches hat mir ein Kollege mit den Camaros auch berichtet.
    Da bin ich mit meinen Kevlars super zufrieden.


    Gruß
    Steffen

  • Ich habe mir die Waterproof 7mm 3 finger Handschuhe gekauft, die innenmanschette etwas enger gemacht und ein paar mal getestet.


    bin 118' bei 4 grad getaucht und hatte nur ganz leicht kühle Zeigefinger. Der Rest war tiptop. Konnte also auch noch die kleinsten Boltsnaps klippen.


    Stagehandling ist etwas gewöhnungsbedürftig da mit der Mittelfinger fehlt. Geht aber auch so :)

  • Scubapro Kevlar


    Ich habe mir jetzt ein neues Paar von den Scubapro-Kevlar gegönnt.


    Neu will heißen, das nicht nur der Handschuh neu ist, sondern das er sich auch im Design geändert hat.


    Bei der neuen Ausführung ist der Hanschuhschaft konischer als bei der alten, was ich noch positiv bewerte. Leider fehlt jetzt die kleine Innenmanschette komplett. Beim Testen lief extrem viel Wasser in den Handschuh und er war auf 40m auch nicht besonders warm .


    Habt Ihr schon Erfahrung mit der neuen Ausführung gemacht.bzw wie findet Ihr sie ?


    Grüße Carsten


    Ps: Ronic hat mir heute noch 3 alte Ausführungen verkauft. :-D
    Nur zur Sicherheit. :D

  • Ein und das selbe paar Crux 7mm Dreifinger von Waterproof seit 167 TG´s. Auch bei 60m und 3 Grad nach 110 min. keine kalten Hände. Wenn ich die Handschuhe ausziehe dampfen die Hände wie ein Topf Thüringer Klöße ;)


    Schönes Tauchwochenende....