Posts by rocco

    Hallo Matthias,


    interessantes Video, ich bin wirklich neidisch. So ein großes unbekanntes Teil findet man nicht alle Tage, wahrscheinlich nur einmal im Leben :( .
    Ich um alles zu erkunden wirst du wohl einiges an Zeit brauchen.
    Halte uns bitte auf dem laufenden, wenn du was zur Geschichte herausfindest.
    Leider ist ja, bei euch auf den Kanaren das Helium nicht gerade ein Schnäppchen, so das die Tauchgänge dort schon ein deutliches Loch ins Budget reissen. :(


    Viele Grüsse Rocco!

    Hallo Leute,


    nachdem ich mich in den letzten Wochen mit Urs in Verbindung gesetzt habe, war ich nun am letzten Wochenende auch am Thuner See.
    Ich muss sagen es war klasse.
    Am Samstag gab es einen schönen TMX Tauchgang, an einer Wand bei perfekten Bedingungen und am Sonntag bin ich mit der Truppe von Urs am Bätterich gewesen wo die Bedingungen auch wieder perfekt waren. Klasse Sicht, Null Strömung und im Gegensatz zur Ostsee erträgliche Wassertemperaturen. Eine wirklich schöne Höhle!
    Die Hirondelle liess sich am Wochenende leider nicht mehr einbauen, da es sonst irgendwie stressig geworden wäre, da es noch über 100 Kilometer vom Thunersee zu fahren sind.
    Auf diesen Wege noch mal vielen Dank an Urs, Regula, Martin und Manu für die perfekten Tauchgänge.


    @alle
    Danke für Tips und Hinweise zum Tauchplatz, besonders für die per PN. ;)


    @Anne
    Am Sonntag erzählte Urs mir, dass du dich auch wieder mal am Thuner See rumgetrieben hast. Du müsstet ja mittlerweile dort deinen 2. Wohnsitz haben, oder ? ;)
    Da haben wir uns ja knapp verpasst, aber vielleicht sieht man sich ja noch am Bodensee.


    Viele Grüsse Rocco!

    Hallo Steffen,


    da gibt es sicher einige Plätze wo sich das reinspringen lohnt.
    Ein sehr schöner Tauchplatz ist "Middelfart". Der bedeutet für dich auch keinen großen Umweg.
    Der Tauchplatz liegt direkt bei Middelfart, an der Ostseite der alten Eisenbahnbrücke über den kleinen Belt.
    Da sich hier der Belt verjüngt wie eine Düse, kommt es hier zu teils heftigen Strömungen.
    Die bringen aber ein tolles Tier und Pflanzenleben mit sich.
    Im Wasser laufen an der linken und rechten Kante des Tauchgebietes
    Ketten in die Tiefe, an denen man sich bei zu starker Strömung festhalten kann. Ab 8m Tiefe beginnt eine kleine Wand auf ca. 15m
    und von dort geht es gemächlich zwischen großen Steinen bis auf Tiefen von ca. 40-45m.


    Hier einige UW-Fotos vom Tauchplatz auf einer Sven´s Seiten:
    Hier klicken !


    Und die Position, dann kannst du ja mal bei Google-Earth schauen:
    55° 31.023'N 9° 41.976'E (WGS84)


    Und hier hast du noch einen Link zu einer dänischen Datenbank für Landtauchplätze. Vielleicht findest du hier auch noch den ein oder anderen Platz:
    Hier klicken!


    Viele Grüsse Rocco!

    Hallo,


    interessante Diskussion die ihr hier führt.
    Vielleicht sollte man mal darüber nachdenken, ob es überhaupt Sinn macht das es tauchende Retter gibt.
    Mir ist kein Fall bekannt oder ich kann mir (ausser mit super viel Phantasie) keine Situation vorstellen in dem eine tauchende Rettungsorganisation ein Hobbytaucherleben retten könnte.
    (ausser abtreiben in offener See, aber für die Rettung braucht man auch keinen Taucher)
    In Falle eines Tauchunfalles entscheidet sich der Ausgang innerhalb von Minuten unter Wasser. Wie will da eine Hilfsorganisation, selbst mit kürzesten Alarmierungszeiten und bester Ausrüstung noch helfen?
    Es läuft doch im Prinzip immer auf eine Bergung hinaus und dabei darf meiner Meinung nach kein nicht kalkulierbares Risiko eingegangen werden.



    Viele Grüsse Rocco!

    Hallo,


    wo genau fährst du denn in Dänemark lang.
    Nimmst du die "Große-Belt-Brücke" oder fährst du mit der Vogelfluglinie direkt nach Seeland?


    Viele Grüsse Rocco!

    Hallo,


    die selben Probleme hatte ich auch vor einiger Zeit. Eine Revision stand an und nirgendwo konnte ich geeignete Ventilsitze auftreiben.
    Laut Internetseite des besagten O-Shop ist der Hersteller der Ventile die Firma Barrell. Leider habe ich mit dieser Info, auch nichts an Ersatzteilen auftun können. :(
    Es gibt meiner Meinung nach nur 2 Alternativen, entweder du trennst dich von den Ventilen und der Brücke und wechselts auf einen Hersteller der eine bessere Ersatzteillogistik hat oder du bestellst einfach noch mal in Frankenberg.
    Ich habe übrigens gewechselt, nicht weil ich schlechte Erfahrungen mit
    dem oben angeschprochenen Shop gemacht habe, sondern weil ich nicht bei jeder Kleinigkeit einen "Handstand" machen will um an Teile zu kommen.


    Viele Grüsse Rocco!

    Hallo Leute,


    am 16.01.2010 läuft um 20:15Uhr auf ARTE eine Doku über ein Wrack vor unserer Haustür.
    Der Name der Sendung "Kampf um die Ostsee - Das Wrack der Hedvig Sophia"
    In der Doku geht es um den erst kürzlich gemachten Fund, dieses schwedischen Flaggschiffes, welches am Ausgang der Kieler Förde in der Kieler Bucht im 18.Jahrhundert sank.


    Für mehr Infos:
    http://www.arte.tv/de/woche/24…y=1,week=3,year=2010.html


    Viele Grüsse Rocco!

    Hallo,


    hier mal was zum Lesen für lange dunkle Winterabende.
    Ich habe es endlich geschafft und den Reisebericht unserer Norwegentour 2009 auf die Tastatur geklimpert.
    Vielen Dank noch mal an Wolfgang (Pfiffikus) für die tatkräftige Hilfe bei der Organisation und den schönen Tagen als Gäste beim Stavanger Dykkerklub. :kniefall:



    Viel Grüsse Rocco!

    Hallo,
    an der Emanuel war der blonde Wüstling ;) glaube ich noch nicht. :D
    Ich meine mich zu erinnern das Heinz an dem Wochenende krank war, und nicht mit wollte ,der arme Kerl.
    Es muss ja auch Ostseewracks geben an denen Heinz noch nicht war, sonst wendet er sich nachher noch einem anderen Hobby zu (seiner dunklen Seite :D ) .


    Tim
    Wenn du zu Fri fährst nimm dir auf jeden Fall einen Gefäss zum sammeln von Angelködern mit. Der Mast des Wrackes hängt voll davon. Ansonsten ist das Wrack meiner Meinung nach nicht so interessant. Hat irgendwie zu wenig Geschichte.


    Viele Grüsse Rocco!

    Hallo,


    Anne:

    Quote

    Kurs ist keine schlechte Idee Nur ist dann das Problem was in Zukunft tauchen


    Ich musste in den letzten Wochen lernen, das es Regionen in weniger als 500km Entfernung von unseren tollen Ostseewracks gibt, die quasi
    unter unseren Füsseb nur aus Höhle bestehn (und einige betauchbar). :D


    Quote

    Kannst Dich ja mal melden wenn Du im Sueden bist. ;-)


    Kann passieren Anne, der Bodensee steht natürlich auch mehr als einmal auf dem Programm. Vielleicht trifft man sich an dem "DER Berg im SEE". :-D


    Viele Grüsse Rocco!

    Hallo,


    Zitat von Anne:

    Quote

    Wegen dem fehlenden Cavebrevet habe ich Bauschmerzen.

    :Haare:



    Also Anne, mittlerweile habe ich doch eine fundierte Caveausbildung,
    Ausbilder war Untertage-Rudi, der ist schon so lange in Höhlen unterwegs das seine komplette Ausrüstung weiß ist (wegen der fehlenden Pigmente). Außerdem hat er keine Augen mehr, einfach so zurückentwickelt. Naja passiert halt bei zu häufigen Höhlenkriechen. Optimale Bedingungen für mich also, von so einem Urgestein zu lernen.
    :D :rofl: :rofl: :rofl: :D


    Nein, Spass beiseite natürlich hast du recht, es fehlt die Caveausbildung.
    Meine Erfahrung beim Tauchen in Höhlen beschränkt sich auf nur einige Tauchgänge in richtigen Höhlen.
    Bei Wrackpenetrationen (geiles Wort) sieht das ein wenig anders aus.
    Da fühle ich mich recht sicher und denke das ich meistens weiß was was ich tue. Einige werden sagen, das ist nicht 100% auf das Tauchen in Höhlen zu übertragen, und dem stimme ich auch zu.
    Deswegen akzeptiere ich auch das keine Infos über mögliche Plätze weitergegeben werden. =)
    Will schliesslich keiner Schuld haben, wenn sich
    wieder mal einer selbstüberschätzt und durch sein Verschwinden im unterirdischen Wasserlauf zur Sperrung der Höhlen beiträgt.


    Also wie gesagt, ich kontaktiere Urs mal. Vielleicht mache ich ja auch einen Kurs. :O
    Aber sollte er keine Zeit haben tauche ich hinein in des Erdens Schlund,
    ohne Ausbildung. ;)


    Viele Grüsse Rocco!

    Hallo,


    ich werde mich mal mit Urs oder den Grazy Divers in Verbindung setzen.
    Vielleicht wird klappt es ja, 1-2 Tauchgänge mit den Jungs zu machen.
    Sollte es nicht klappen mit Urs oder den GD dort einen Tauchgang zu machen, komme ich noch mal auf die genaue Einstiegsbeschreibung zurück. ;)


    Phu, ich hätte nicht gedacht, das es so schwierig eine Beschreibung für den Einstiegsplatz einer relativ bekannten Höhle zu bekommen. :D
    So beschütze ich nur die Position des Wrackes mit den Bernsteinzimmerkisten. :huhu:


    Trotzdem danke noch mal für die Tips und die Links.


    Viele Grüsse Rocco!

    Hallo Anne,


    vom Profil her ist meine Gasplanung schon in Ordnung.
    Ist ja wenn, denn nicht nur ein D-12 dabei. Gibt ja die Bamselflaschen, meist aus Alu.
    Diverse Regeln (Drittel u.s.w.) werden auch berücksichtigt. :D
    Kannst dich darauf verlassen, es werden keine Dummheiten gemacht. ;)


    30min Schwimmstrecke ist natürlich gut zu wissen, muss man auf jeden Fall berücksichtigen, gerade bei der Temperaturplanung. Länger als 90min Gesamttauchzeit ist OC bei den Temperaturen meine Meinung
    so ohne weiteres nicht machbar.


    Wann ist der Bätterich denn nicht betauchbar?
    Ich habe Bilder gesehen, da sieht man die Schüttung an der Oberfläche im See, das man dann nicht probieren braucht einen entspannten Höhlentauchgang zu machen ist klar.
    Ist im Winter, bei Frost, auch mit extremer Schüttung zu rechnen?


    Viele Grüsse Rocco!

    Hallo,


    erst mal danke, für die Tips. Ich denke falls am Grundstück keiner Mensch zum Fragen ist sind die 300m Schwimm bzw. Tauchstrecke auch kein Problem. (leider ohne Scooter, denn mein Scooter ist voll Luft und hat einen 2.Taktmotor) :rofl:
    Da ich eh max. zum ersten Siphon möchte, sollte der Tauchgang trotz 300m Schwimmstrecke dann auch temperaturmässig bzw. gastechnisch mit D-12 hinhauen. Einen Teil des Hinweges kann man ja auch schwimmend an der Oberfläche absolvieren.


    Was mir aber noch fehlt ist eine genaue Beschreibung der Lage des Kraters bzw. Einganges und Kennzeichnung der möglichen Einstiegsstelle.


    Viele Grüsse Rocco!

    Hallo Leute, :hello:


    da ich Anfang nächsten Jahres mehrere Wochen im Allgäu verbringe, wollte ich von dort aus verschiedene Tauchplätze in der Schweiz anfahren.
    Z.b. steht die Hirondell (Schwalbe) im Genfer See, sowie die Höhle "Bätterich" (Thuner See) ziemlich weit oben auf meiner Liste.


    Zum Bätterich fehlen mir allerdings noch Informationen über den Tauchplatz bzw. Anfahrt.
    Schön wäre, wenn mir einer von euch eine Beschreibung des Einstieges (vielleicht auf Google-Earth) und den Tauchgang zum Höhleneingang beschreiben würde. (auch als PN).
    Anscheinend gibt es ja 2 Möglichkeiten zur Quelle zu kommen, einmal eine längere Schwimm- bzw. Tauchstrecken und einmal ein Einstieg auf Privatgrund. :wirr:
    Also immer her mit den Infos!


    Viele Grüsse Rocco!

    Hallo,


    wo gerade übe das GOX-Gerät gesprochen wird. Mein Sensor zeigt laut GOX immer noch 100% Kapazität an. :wirr:
    Ist eigentlich ja nicht möglich!
    Kennt von euch jemand die Ursache?


    Gruß Rocco!