TV-Tip "Geheimnissvolle Nordsee"

  • Hallo Leute,


    da Naias beliebte TV-Tips zur Zeit Pause haben, hier ein Tip von mir.
    Ich habe gerade in der Vorschau gesehen das im NDR am Freitag den 22.02.2008 um 20:15 Uhr eine Reportage über Wracks in der Nordsee läuft. Thema sind unter anderen die U-Bootwracks um Helgoland und Scapa Flow.


    Hier klicken: http://www3.ndr.de/ndrtv_pages…,SPM2376,00.html?id=17455


    Gruß Rocco!

    ------FOERDESCHLOSSER-----


    „Das Meer ist alles. Es bedeckt sieben Zehntel der Erde. Sein Atem ist rein und gesund. Es ist eine immense Wüste, wo ein Mann nie alleine ist, in dem er fühlen kann, wie das Leben aller in ihm bebt. Das Meer ist nur ein Behälter für alle die ungeheuren, übernatürlichen Dinge, die darin existieren; es ist nicht nur Bewegung und Liebe; es ist die lebende Unendlichkeit.“ Jule Verne

  • Quote

    Original von Andreas H.
    Na, bei dem Programm ist Freitag abend dann wohl kaum einer hier online.


    :rofl:


    Danke für die Info.


    ohne NDR wird das leider nix...

    "Schließen wir nen kleinen Kompromiß! Davon hat man keine Kümmernis. Einerseits - und andrerseits - so ein Ding hat manchen Reiz ... Sein Erfolg in Deutschland ist gewiß: Schließen wir nen kleinen Kompromiß!" K. Tucholsky

  • Hallo zusammen,


    hat zufällig jemand von euch den Bericht ( Geheimnisvolle Nordsee auf NDR )aufgenommen und kann mir ein Abzug auf DVD oder CD machen?
    Konnte ihn mir leider nicht anschauen!


    Gruß Andy

  • Hi Frank!
    Auch wenns nervt, mein Hechtsprung zum Videorecorder war leider auch nicht erfolgreich, Ich bitte auch um die zusendung des Links. :O
    Wäre dir sehr dankbar.
    Gruß
    Stephan

  • puuuuh, dann bin ich ja froh das ich es rechtzeitig mitbekommen habe und es geschafft habe meinen Receiver zu programmieren ;)


    Zur Not könnte ich also auch aushelfen. Muß nur dann mal sehen wie ich es auf CD bzw. DVD bekomme. Aber mit dem Link ist sicher die bessere Variante.


    Gruß,
    Sven

    ...isch glaub isch werd bekloppt ;)


    ...ausserdem ist Deko eh relativ und subjektiv. Man muss nur dran glauben, dann funktioniert sie auch...

  • Mal eine Frage an die, die die Sendung gesehen haben - habt ihr die wirklich so gut gefunden?


    Gerade den Anfang fand ich schon eher "grenzwertig". Was haben die Zuschauer mitgenommen. Tauchst Du in der Nordsee verfängst Du dich entweder in einem Fischernetz oder reißt gleich ne Deko auf. Die UW Bilder in dem Teil waren ja eher zum vergessen.


    Wären nicht die 15 Minuten Lofoten Story gewesen, dann hätte ich mich ehrlich gesagt geärgert überhaupt eingeschaltet zu haben.


    Gruss Martin

  • Servus Martin,


    nach meinem Empfinden war der Bericht sehr neutral und informativ gehalten. Hatte auch im Laufe des Tages mit einem Bekannten gesprochen, der als Nichttaucher auf einmal sehr interessiert war, Informationen zum Thema tauchen zu finden. Also kann der Bericht nicht so abschreckend gewesen sein, im Gegenteil, einer ist schon mal wieder angefixt ;).


    Die Lofoten waren aber wirklich der beste Teil der Doku, dass kann ich Dir jetzt nicht absprechen.


    Gruß aus Hessen
    Oli

    Wo ich bin ist vorne! --- wenn ich hinten bin ist da halt vorne 8)

    Edited once, last by ddmoli ().

  • Hallo Leute,


    ich fande den Bericht im Großen und Ganzen Klasse, obwohl ich auch den Eindruck von Martin hatte, dass die ganze Geschichte recht reißerisch dargestellt wurde (Taucher die hängen bleiben, 100TG in Scapa - 1 Unfall u.s.w.). Meine Mutter wollte nach dem Beitrag schon meine Tauchausrüstung konfiszieren. :rofl:
    Obwohl, leicht zu tauchen ist die Nordsee sicher nicht, jedenfalls nicht auf hoher See.
    Nein, mal im Ernst es wurde wie so oft im Fernsehen ein wenig übertrieben und wir Taucher "heroisiert" :O, aber im Grossen und Ganzen war er sehr informativ. Für Nichttaucher und für Leute die im Thema stehen dagegen, waren die Bilder Klasse und die Infos eher nebensächlich.
    Da ich im Sommer in Scapa Flow tauchen werde, war dieser Teil des Beitrages für mich der Interessanteste und die Unterwasseraufnahmen machten Lust auf mehr.


    Viele Grüsse Rocco!

    ------FOERDESCHLOSSER-----


    „Das Meer ist alles. Es bedeckt sieben Zehntel der Erde. Sein Atem ist rein und gesund. Es ist eine immense Wüste, wo ein Mann nie alleine ist, in dem er fühlen kann, wie das Leben aller in ihm bebt. Das Meer ist nur ein Behälter für alle die ungeheuren, übernatürlichen Dinge, die darin existieren; es ist nicht nur Bewegung und Liebe; es ist die lebende Unendlichkeit.“ Jule Verne

  • Moin,


    ich hab den Film vor einiger Zeit gesehen (der wird ja häufig wiederholt), daher hab ich nicht mehr alles im Kopf. Nur eine Sache fiel mir damals als grenzwertig auf: Die meisten Scapa-Szenen sind aus dem Blockschiff Tabarka, das liegt auf max. 20 Meter im (westlichen?) Eingang des Flows. Und währenddessen wird von Wracks in 50 Metern Tiefe erzählt...
    Einerseits kann ich das verstehen, wir hatten auch die besten Aufnahmen auf der Tabarka gemacht. Aber das hätte man ein bisschen geschickter machen können.


    Gruß
    Niko

  • Die von Rocco beschriebene "Heroisierung" hat mich auch etwas genervt - da versucht man, Tauchen als sicheren, verantwortungsbewußten Sport zu etablieren und sich einen Kopf zu allen Eventualitäten zu machen und dann wieder sowas! Das leistet doch den Argumentationslinien gewisser Tauchsportverbände um Tiefen-, Gas- und sonstigen Begrenzungen nur Vorschub! Außerdem habe ich mich gefragt, was ein Taucher mit einer Mono-12 oder Mono-15 (das konnte ich nicht so ganz erkennen) an einem U-Boot-Wrack in der Nordsee in 42 m Tiefe zu suchen hat? Der beschriebene "Dekounfall" passte dann noch als I-Tüpfelchen dazu.


    Trotzdem fand ich die Bilder sehr schön und habe Lust, Scapa und auch die Lofoten mal zu betauchen. Hat jemand eine Tip, wo man die Reportage vielleicht herbekommen kann? (Link?)


    Gruß,


    Ulli

    Warum hört man ab 60m Farben? Weil das Licht für die Töne fehlt...

  • Quote

    Original von Monsta"grenzwertig". ... verfängst Du dich entweder in einem Fischernetz oder reißt gleich ne Deko auf.


    Ja, grenzwertig ist ein passendes Wort :) Da verfängt sich einer in einem Fischernetz, hat aber keine Ahnung wo er sich verhängt hat. Hätt' er 'nen Buddy mitgehabt, so hätte zumindest der berichten können, wo das Problem lag. Na gut, sind ja alles erfahrene Männer, wurde ja oft genug betont. die dürfen auch mal solo tauchen. Nächster Vorfall: Deko geschmissen wegen zu wenig Gas. Warum hat nur einer die Deko geschmissen? Offensichtlich auch ein Solist, mit Mono-15 und nur einer erste Stufe. ?(
    Bitte mich nicht falsch zu verstehen, soll von mir aus jeder tauchen wie er will, solo oder sonstwie. Aber groß zu tönen um welch' erfahrene Spezialisten es sich hier handelt, die mit ach so teurer Spezialausrüstung unterwegs sind und dann zaubert's einen mit Sportiausrüstung, das passt irgendwie nicht zusammen.


    Die Bilder haben mir teilweise sehr gut gefallen, vor allem im Lofoten-Teil.


    Viele Grüße
    Peter


    edit: Manche Tippfehler entfernt und neue hinzugefügt ;)

  • Hallo Jako,


    Soweit ich mich erinnern kann, steht Copyright 2003 am Ende des Films.
    Aber auch damals waren gewisse Ideen schon gedacht. Es waren ja auch ein paar bekanntere Namen zu sehen. Da hätte ich mir schon erwartet, dass sie ein bisschen auf ihre Expeditionsteilnehmer schauen, damit solche Situationen, wie bei dem Beinaheunfall, nicht vorkommen.


    Viele Grüße
    Peter