Aluflaschen Sauerstoffrein machen...

  • Hallo,


    wollte mal nachfragen wie ihr das so handhabt mit der Sauerstoffreinheit euer Stageflaschen.
    Habe jetzt schon viel gehört und gelesen über das O2reinemachen von Flaschen, von Bremsenreiniger über Aquariumkies nach Azeton bis zu Speziellen Mitteln die von div. Herstellern bezogen werden können.
    Habe Aktuell 2 Aluflaschen die ich gerne O2-Rein machen würde mir aber nicht ganz im klaren darüber bin wie jetzt da ran gehen soll.
    Wie Handhabt Ihr das dann auch im Laufe der Zeit? So frei nach dem Motto:"einmal O2 rein immer O2 rein", oder müsste man den O2-Service nach einem Bestimmten Intervall wiederholen?


    Ventile O2 Reinbekommen ist denke ich nicht soo sehr das Problem, denn die kann ich ja säubern wie die Atemregler...



    Danke schon jetzt für zahlreichen Antworten :loool:


    Gruß
    Olli

    Gruß
    Olli
    _______________________


    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

  • Von Bremsenreiniger und Aceton würde ich Abstand nehmen,
    denn es kann passieren das du den "Geschmack" nicht wieder
    rauskriegst,


    es gibt ja spezielle Reiniger von Komptec oder neudeutsch Mavotec


    Diveclean oder so


    aber mit Essigreiniger gehts genauso

    Nichts ist mächtiger als die Anziehungskraft des Abgrunds

  • Hallo Olli,


    ich nehme zum Reinigen Aceton aus dem Baumarkt. Ich gehe dabei wie folgt vor:


    1. Reinschauen: Halogenbirnchen an Akkutank anschliessen, reinhalten.
    2. Flasche 2 - 3 mal gründlich mit Aceton ausschwenken.
    3. 1. Stufe an Pressluftflasche, den langen Schlauch vom Regler befreien, vorsichtig aufdrehen, Schlauch in die Flasche rein und ausspülen. Nach 10 oder 20 Sekunden riecht es nicht mehr nach Aceton, dann ist die Flasche sauber.
    4. Nochmal reinsehen.


    Man kann dann zuletzt (nachdem man sich die Hände gewaschen hat) mit dem Finger 2x innen am Flaschenhals entlangfahren. Das 2 mal fühlt es sich schon ganz anders an, als beim ersten mal, da dann eine minimale Schmutz/Schweiss/Fettschicht drauf ist. Das zeigt, wie sauber man so metallische Oberflächen bekommt.


    Wie immer gilt: Gesunden Menschenverstand walten lassen! Eine Flasche, die komplett versifft ist, würde ich einfach wegwerfen. Rost bekommt man so nicht raus. Lösungsmittel längere Zeit in der Flasche stehenzu lassen ist auch nicht so clever. Pro Flasche dauert das reinigen bei mir ca. 5 Minuten.


    Grüßle
    Peter

    Richtige Flossen haben 33Ah, aber ganz sicher keine Schlitze!

  • Und bitte daran denken:


    Auch neu gekaufte "O2-cleane" Flaschen und Ventile mindestens noch mal checken ob sie wirklich clean sind! Nicht einfach darauf vertrauen, dass sie "clean" sind! Kann böse ins Auge gehen ;)


    Zum sauber machen nehm ich Diveclean und für die Schmierung anschliessend T-OXY LCO 25. Beides von Mavotec.


    Gruß
    Thomas

    Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen.

  • Quote

    Original von Westo501
    Und bitte daran denken:


    Auch neu gekaufte "O2-cleane" Flaschen und Ventile mindestens noch mal checken ob sie wirklich clean sind!


    Wie kann man das beurteilen?
    :wirr:

    Nichts ist mächtiger als die Anziehungskraft des Abgrunds

  • Beurteilen.....


    bei der letzten Stage, die ich gekauft habe, hab ich erst mal das Ventil runter gedreht und mir den Flaschen O-Ring und das Staurohr angesehen. Sollte es ein ganz normaler O-Ring sein oder/und ein schwarzes Staurohr (meistens aus Polyamid) ... dann ist Vorsicht geboten!


    Gruß
    Thomas, der net wirr ist ;)

    Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen.

  • Hallo,


    Vielen dank für eure bisherigen Antworten, ich denke ich werde mir auch das Diveclean besorgen.... das mit dem Aceton widerstrebt mir irgendwie, ich kanns net erklären aber es ist mir irgendwie net so ganz geheuer... :O



    Wie oft cleant ihr denn eure Flaschen?
    Wie oft revidiert ihr die Ventile?


    Gruß
    Olli

    Gruß
    Olli
    _______________________


    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

  • ...alle Jahre in etwa, Ventile demontiert in die Spülmaschine und die Flaschen mit Spülmaschinentab und ordentlich rollen und viel spülen anschließend....
    Gruß


    Stephan

  • Hallo DG'ler


    ich möchte meine PTG's O² clean machen, kann ich dies selbst durchführen, oder muss dies durch autorisierte Fachbetriebe durchgeführt werden?


    Wenn ich es selbst machen kann, welche Mittel kann ich einsetzen und wie ist die Vorgehensweise?


    Gruß und danke
    Andy


    Edit by Chrissi: Habe den Thread an hier angefügt (siehe auch unteren Hinweis von Martin).

  • andy66,


    wenn Du sicher sein willst cleane selbst.


    Aber ein wenig Equipment brauchst du dazu.
    Z.B. Ultraschall und Rolliergerät. Dann geht es schnell und einfach.
    Du kannst natürlich auch cleanen lassen. Bei den meisten Shops zumindest die Flaschen.
    Bei den Ventilen kommt es darauf an, Shops die viel mit Techn. tauch zu tun haben cleanen "normale" Ventile in der Regel problemlos. Bei normalen Tauchshops wäre ich etwas vorsichtiger, zumindest wenn du den Shop bzw. die Mitarbeiter nicht kennst.


    Gruß
    Robert

  • Hallo,


    das Diveclean ist eine gute Wahl.
    Auch zu empfehlen ist die Kombination mit Tank Protect vom selben Hersteller.
    Ventile kannst Du selber cleanen oder einfach Ventile O2 clean bestellen. Sind auch nicht viele teurer.


    Gruß
    Andreas

  • Hi,


    ich mache das auch seit Jahren mit Diveclean von Mavotec. Bei Stahltanks benutze ich ebenfalls noch das TankProtect.


    Prozedere:


    Diveclean mit Wasser verdünnen lt. Anleitung (ich nehme einen Teil Diveclean auf 4 Teile Wasser 20% Lösung). In die Tanks füllen (ca. 0,5 - 1,0 Liter), verschließen und dann kräftig schütteln. Danach ausgiessen (die Flüssigkeit auffangen, kann man nochmal verwenden) und mehrmals mit klarem Wasser spülen.
    Alutanks: danach trocknen
    Stahltanks: Tankprotect (ebenfalls verdünnte 3% Lösung, 0,5 - 1,0 Liter) einfüllen, schütteln, ausgießen (wieder auffangen der Flüssigkeit), nicht nachspülen!!! und trocknen.


    Da ich meine Flaschen fast ausschließlich selbst mit eigenen Kompressor fülle und auf reine Luft achte, reinige ich Flaschen und Ventile nur ca. alle 5 Jahre (oder nach TÜV, what the fuck is TÜV ;) )


    Gruss


    Thore
    IG-Gase

  • Moin,


    Ääähmmm, wenn ich mich nicht irre, ist Tank Protect für Stahlflaschen.


    Zitat von MaVoTec: "Korrosionsschutzkonzentrat für Eisenmetalle"


    @Clemezo: Ok, du warst schneller ;)

  • Quote

    Stahltanks: Tankprotect (ebenfalls verdünnte 3% Lösung, 0,5 - 1,0 Liter) einfüllen, schütteln, ausgießen...


    Schrieb er ;)


    A. :)

  • Welchen Essigreiniger oder welches Spülmittel nehmt ihr zum reinigen? In manchen Produkten werden wahrscheinlich auch Pflegestoffe drin sein, die ja dann eher kontraproduktiv wären.
    Aceton hört sich gut an, aber ich hätte bedenken, dass da Rückstände zurückbleiben. Wobei es ja eigentlich schnell verdunsten müsste.....!?

    "" Den wahren Geschmack des Wassers erkennt man in der Wüste "