Posts by clownfisch

    Hallo obertek



    Edersee um diese Zeit?


    Nie!! Die Sicht ist jetzt immer schlecht, es wird erst im Frühjahr besser.
    Die beste Sicht ist im Mai und Juni im Edersee.


    Wenn Du das Piratenboot sehen möchtest, gehst am besten zu Tauchbasis Horst Schmalz. Er hat ab Ostern bis September im Tauchgebiet I (Eiche/Bärenbucht) an Wochenenden eine mobile Tauchbasis.
    Dort steht immer heisser Kaffe und evt Kuchen.


    Dort finden sich sich immer Taucher die füllen lassen oder ihre Dekopause absitzen.
    Aber man findet aber auch immer einen Buddy oder einen Ortskundigen der alles in diesem Tauchgebiet zeigen kann. z.B. das Piratenboot.


    Falls Du es auf eigene Faust versuchen willst, kannst Du Dir von Horst eine genaue Karte zeigen lassen auf der alles genauestens angegeben ist.


    gruß Gudrun




    P.S das Piratenboot ist "etwas" größer als Playmobil

    Zu der Heizung von TillyTec:



    Inzwischen hat Thomas auch beheizbare Handschuhe dazu, die auf dem gleichen Prinzip mit innenliegendem Akku basieren.


    Gruß Gudrun

    Hallo Chris,


    was hier noch gar nicht angesprochen wurde ist der Vorteil des kreiselns beim Fotografieren.
    Durch die Blasen und die Geräusche die ein normales Grät erzeugt, vetreibt man die Fische.
    Mit einem Kreislaufgerät bist Du fast geräuschlos und ohne viele Blasen und Du kommst sehr viel dichter an Fische heran.


    Aber es ist natürlich nur ein Aspekt von vielen und nur deswegen alleine würde es sich nicht lohnen umzusteigen.


    Gruß Gudrun

    Quote

    Original von Alex.Hellwag


    Wenn man mit einem Schüler im Wasser ist, ist´s - nach dem Spülen der Blase (wer nimmt eigentlich die Stage zum Spülen mit?) - bestimmt eine nette Sache, jedoch wenn man mit mehr Schülern im Wasser ist, muss entweder die Kammer so groß sein, dass die ganze Gruppe darin auftauchen kann (Was für ein Auftrieb die Kammer dann hat!) oder die restlichen Schüler sind ohne Sichtkontakt zum TL im Wasser.


    Sinn oder Unsinn der Blase wird sich in der Praxis heraustellen, habe ich auch keine Meinung zu.


    Geht nicht bei einer guten Ausbildung ein Tauchlehrer nur mit einem Tauchschüler unter Wasser?
    Ich habe meine Ausbildung jedenfalls unter Wasser immer alleine mit meinem TL gemacht und finde aus Sicherheitsgründen auch gut.
    Damit würde die Blase auch sehr viel Sinn machen.


    Gudrun



    edit: Tags fürs Zitat korrekt gesetzt

    hallo Flu,


    wir sind eine tauchende, motorradfahrende Familie mit einem behinderten Sohn.
    Dadurch liegt es nahe, dass wir uns für Tauchen mit Behindereung interresieren. Mein Sohn selbst wird nicht tauchen können, aber es gibt sehr viele andere geistig Behinderte die es sehr gut können.


    Ich selbst tauche nicht gut genug als Buddy, aber mein Mann hat sich nach diesen Ausbildungsmöglichkeiten erkundigt. Als TL hat er die optimalen Vorarausetzungen aber leider ist es sehr Zeitintensiv und damit für uns nicht machbar.


    Durch einen Bekannten, der mit Behinderten tauchen geht, habe ich aber schon solche Tauchgänge nur begleitet.
    Für diese Jugendlichen war es immer ein ganz besonderes Erlebnis und sehr förderlich für ihre Entwicklung.


    Aber es reicht schon wenn man nur hinterher in ihre strahlenden Augen sieht und ihre Begeisterung mit erleben darf.
    So reagiert kein "normaler" Taucher.


    Evt. helfe ich meinem Mann auf der Boot am Stand, dann können wir uns evt ausführlicher über das Thema unterhalten.


    Gudrun =)

    hallo Flu,


    am besten schaust du auf der Boot bei den verschiedenen Verbänden und Organisationen am Stand. Es gibt inzwischen sehr viele verschiedene Organisationen die Behindertentauchen machen. Die Unterschiede sind aber sehr groß, da es eben ein reines Tauchen für Körperbehinderte aber auch Tauchen für Geistigbehinderte gibt.


    Auf der Reha-Messe in Düsseldorf sind auch immer ein paar Stände von Tauchverbänden vertreten. Die nächste Reha ist allerdings erst im Oktober nächtes Jahr wieder.


    Auf jedenfall ist aber das Tauchen mit Geistigbehinderten die größere Herausforderung aber auch ein sehr viel schöneres Erlebnis, da solche Menschen sich sehr viel intensiver freuen können.



    Gudrun

    Quote

    Original von .Michl
    :D Ne Mausi, lass mal, Scubahoo.de würde glaub zu viele Leute, die wir nicht unbedingt begrüßen wollen, zu uns lenken...


    obwohl.......................... :teufel:



    sind Scubahoo-Member hier nicht willkommen????????


    Seit ihr etwa nicht auch alle Member bei Scubahoo bzw. Sysop???


    Was soll ich als einfacher User verschiedener Foren davon halten, ist Divinggroup etwas besseres mit nur ausgesuchten Membern????????????




    Gudrun

    Hallo Chrissi


    die Internetseite steht zwar immer noch im Netz, ist aber falsch.


    Mario Rückert ist nicht mehr Inhaber und Leiter der Tauchbasis Hohewarte.


    Ich weiß nicht, wer sie jetzt übernommen hat und wie der Betrieb im Augenblick geführt wird und wie die Situation vor Ort ist.


    Der Stausee ansich ist immer ein Ausflug und mehere Tauchgänge wert.



    Gudrun

    Ich wünsche Dir viel Spaß am Attersee, Elke.



    off topic
    Ich dachte Bodenseetreffen wäre abgesagt? Ist doch gleichzeitig Interboot in Friedrichshafen und ich fände es toll beides mit einander zu kombinieren.


    Gudrun

    danke für eure Hinweise.


    Ich habe im Tauchernet nachgelesen und bin angenehm überrascht.
    Ich hatte eigentlich nicht erwartet, dass es auch so gut wird wie es im Internet angepriesen wird.


    Da nur noch bis Oktober offen ist, werden wir es dieses Jahr wahrscheinlich nicht mehr schaffen aber nächstes Jahr fahren wir bestimmt hin.


    Für mich ist nicht die Tiefe eines Tauchgangs, sondern was ich zu sehen bekomme wichtig.


    Ich tauche eben auch gerne in Tiefen in denen andere noch schnorcheln


    Gudrun

    die Frage nach Rauchen und Alkohol vorm Tauchen ist berechtigt, aber wer würde hier sich hier outen und schreiben, dass er auch mit Alkohol taucht?


    Und sei es nur Restalkohol von einem schönen Abend.


    Raucher sind für ihre Gesundheit selbst verantwortlich und es ist mir persönlich egal ob mein Buddy raucht, es gibt andere gesundheitliche Risiken die ich schließlich auch nicht abfrage (z.B. zu hoher Blutdruck, zu niedriger Blutdruck, Herzinsuffizienz usw.). Dann müßte ich mir direkt sein ärztl. Gesundheitszeugnis zeigen lassen.
    Nicht das mir das egal ist, aber wieviel wissen selber nichts von ihren gesundheitlichen Problemen und halten sich für fit und stellen damit ein viel größeres Risiko dar.
    Das größte Risiko beim Rauchen sind die Spätfolgen und nicht das was direkt nach dem Rauchen einer Zigarette passiert.


    Gudrun

    Definition von Redundanz


    danke scubaduba für die Erklärung des Wortes Redundanz.


    Ich bin zwar Taucher, aber weder Tec, TL oder nach DIR umd konnte so eigentlich nur ahnen was das Wort bedeuted.


    Davon ausgehend das dieses Forum auch für Anfänger bzw. einfache Hobbytaucher ist, ist es Vielleicht im allgemeinen Interesse solche Begriffe zu erläutern.


    :kniefall:Gudrun

    Ich kann nur sagen, dass die Anwendung eines Nasensprays mit einem Taucharzt besprochen werden sollte. Ein Nasenspray wirkt Schleimhautabschwellend und sorgt dafür das die Eustachsche Röhre wieder frei wird. Die Wirkung beträgt normaler Weise 4 - 6 Stunden, aber nur unter normalen Bedingungen. Unter Wasser bei hohem Druck sind die Bedingungen ganz anders und damit nicht kalkulierbar. Es können Probleme beim wieder auftauchen geben, wenn der Druck auf den Ohren und der Eustaschen Röhre wieder nachläst. Dann regieren die Schleimhäute schon mal durch das Nasenspray anders.
    Außerdem wirkt das Nasenspray nicht nur in den Nasenschleimhäuten gefäßverengend sondern wird ja auch von dem Körper über die Blutgefäße aufgenommen und wirkt auch bei anderen Gefäßen verengend. Bei normalen Bedingungen ist das alles kein Problem aber wie ist die Wirkung bei 40m.
    Ein Taucharzt wird über solche Sachen besser Bescheid wissen, also erst lieber einen Fachmann fragen und sicherheitshalber den Tauchgang anders planen oder ganz abbrechen.



    Gruß Gudrun

    hallo Petra,


    ich kann dir nur Proocean empfehlen.
    Die Marke ist inzwischen sehr gut verarbeitet und trotzdem sehr günstig.


    Wegen der etwqs ungünstigen Figur: Ich tauche einen Männeranzug, weil es dort andere Größen gibt (z.B Zwischengrößen) und ich auch nicht die Normmaße habe. Die Männergröße passt hervorragend.
    Schau in den Maßtabellen der Hersteller einfach mal nach



    Gruß Gudrun

    Ich habe eine HP-Kamera beim Schnorcheln versenkt.


    Es ist schon 6 Jahre her und für unsere HP-Kamera gab es noch kein Gehäuse. Also haben wir uns für den Ewa-marin (PLastikbeutel) entschieden. Wasserdicht bis 10m. Ich habe ihn auch nicht tiefer verwendet und hat auch immer gut geklappt. Durch eigene Unachtsamkeit bin ich aber an Verschluß zum Luft-rein-blasen gekommen und die Kamera war sofort geflutet.
    Leider war es Salzwasser und alle Rettungsversuche unnütz. Nur der Chip war noch zu gebrauchen.


    Also so lange gesucht, bis wir eine neue Kamera gefunden haben zu der es vor 6 Jahren ein gutes UW-Gehäuse gab.



    Gudrun

    Maikel gibts auch von Kallweit für Taucher, frag mal im Tauchshop deines Vertrauens, bei uns hat Tchibo noch Restbestände (wohnen aber auch in der Provinz)


    @alex.diver die Weste ist angenehm warm ohne zu heiß zu werden. Thomas hat einen Stand auf der Boot und die Weste kann man sich dort vor Ort anschauen und auch über Preise reden.


    Gruß Gudrun